Diabetes Ratgeber

Das Programm startet mit leichten Übungen, die langsam anspruchsvoller werden. Wer schon etwas trainiert ist, muss natürlich nicht ganz vorne anfangen, sondern steigt einfach dort ein, wo es ihm am besten passt. Vor dem Krafttraining wärmen Sie sich immer mit denselben Übungen auf.

Vor jedem Krafttraining: Aufwärmen

Das Aufwärmtraining dauert nur wenige Minuten – die sind aber wichtig: Das Aufwärmen sorgt dafür, dass Ihre Muskeln sich auf die nachfolgenden, etwas anstrengenderen Übungen einstellen.

Krafttraining: Programm 1 (Dauer: ca. 15 Minuten)

Alle Übungen, soweit nicht anders angegeben, acht- bis zwölfmal (oder öfter) wiederholen. Insgesamt von jeder Übung drei Wiederholungssätze absolvieren.

Krafttraining: Programm 2 (Dauer ca. 15 Minuten)

Auch hier gilt: Alle Übungen, soweit nicht anders angegeben, acht- bis zwölfmal (oder öfter) wiederholen. Insgesamt drei Übungsserien.

Krafttraining: Programm 3 (Dauer: ca. 15 Minuten

Wieder alle Übungen, wenn nichts anderes angegeben ist, acht- bis zwölfmal (oder öfter) wiederholen. Drei Übungsserien ingesamt.

Krafttraining: Programm 4 (Dauer: ca. 15 Minuten)

Die Übungen auch hier wieder acht- bis zwölfmal (oder öfter) wiederholen, sofern nichts anderes angegeben ist. Insgesamt drei Wiederholungssätze pro Übung.

Lesen Sie auch:

Jogger in der Natur

Sport-Pensum rauf, Blutdruck runter

Bewegung bei Diabetes und Hypertonie: Ein Experte erklärt, warum das eine prima Idee ist. Und er gibt Tipps, wie Sie gesund trainieren