Die App Oviva Direkt für Adipositas bietet digitale Ernährungsberatung und soll Betroffenen helfen, Gewohnheiten zu ändern und so das Gewicht zu reduzieren. Neben Ernährungstagebuch und Gewichtsprotokoll finden die Nutzer:innen Informationen zu gesunder Ernährung und können sich persönliche Ziele setzen. Per Chat ist außerdem Kontakt zu Ernährungsberater:innen möglich.

Die Anwendung ist neben der App die zweite Appglossary:descbyid auf Rezept gegen starkes Übergewicht. Sie wurde vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM), der Zulassungsbehörde für digitale Gesundheitsanwendungen (DiGAs), vorläufig in die Liste verschiebbarer Apps aufgenommen. DiGA, die im Verzeichnis als "vorläufig aufgenommen" gekennzeichnet sind, haben den Nachweis eines positiven Versorgungseffekts für Patienten noch nicht hinreichend erbracht und werden zunächst nur für 12 Monate finanziert.

Zum Thema

Was sind Apps auf Rezept

Apps auf Rezept: Was Sie über DiGAs wissen sollten

Seit Oktober 2020 können Ärzt:innen und Therapeut:innen Apps auf Rezept verschreiben. Die Kosten übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen

Fuß auf Waage

Vierte Digitale Gesundheitsanwendung zugelassen

Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) hat die App “zanadio” zur Gewichtsreduktion bei Adipositas als vierte Digitale Gesundheitsanwendung (DiGA) zugelassen. Sie ist damit ab sofort ärztlich verordnungsfähig

Die Liste aller DiGAs, die on Ärzt:innen und Psychotherapeut:innen verordnen können DiGAs finden Sie hier.