{{suggest}}


Die normale Funktion der vier Herzklappen

Wo die vier Herzklappen liegen und wie sie zusammenarbeiten

aktualisiert am 14.10.2014
Herzklappen Schematische Darstellung

Für die Vergrößerung mit Erläuterung bitte auf die Lupe links oben im Bild klicken


Die Aortenklappe und die Mitralklappe sind die beiden Herzklappen der linken Herzhälfte. Durch die Mitralklappe fließt sauerstoffreiches, aus der Lunge kommendes Blut in die linke Herzkammer und wird in der Auswurfsphase (Systole) der linken Herzkammer durch die Aortenklappe in die große Körperschlagader (Aorta) befördert.

Die Herzklappen der rechten Herzhälfte sind die Trikuspidalklappe und die Pulmonalklappe. Durch die Trikuspidalklappe fließt das sauerstoffarme, aus dem Körper zurückfließende Blut, in die rechte Herzkammer und wird von dort durch die Pulmonalklappe in den Lungenkreislauf ausgeworfen.

Die Klappen arbeiten wie mechanische Ventile und bewirken durch die von Systole und Diastole verursachte Öffnung beziehungsweise Schließung, dass das Blut nur in einer Richtung fließt:

- Sind die linke und rechte Herzkammer durch das von den Vorkammern (Vorhöfen) einströmende Blut gefüllt und beginnen sich zusammenzuziehen, werden Mitral- und Trikuspidalklappe wie Türen (durch Druck von unten) geschlossen. Dadurch wird ein Rückfluss des Blutes in die Vorhöfe verhindert. Der in den Herzkammern sich entwickelnde Druck öffnet jedoch die Aorten- und Pulmonalklappe (Auslassklappen).

- Gegen Ende der Systole sind die Herzkammern weitgehend entleert; durch den abfallenden Druck in der Ausflussbahn der Herzkammern beziehungsweise durch den jetzt beginnenden Rückfluss des Blutes in den großen Körperschlagadern werden Aorten- und Pulmonalklappe geschlossen. Ein Rückfluss des Blutes in die Herzkammern ist damit verhindert. Gleichzeitig öffnen sich jedoch wieder Mitral- und Trikuspidalklappe und füllen die Kammern erneut mit Blut.

Ihrer Funktion entsprechend, sind Aorten- und Pulmonalklappe dreizipflige Taschenklappen, Mitral- und Trikuspidalklappe sogenannte Segelklappen.