Kalorien sparen, aber dafür nach dem Mittagessen hungrig zurück bleiben? Das sorgt nicht gerade für gute Laune. Außerdem erhöht es das Risiko, danach zu ungesunden Snacks zu greifen: Oft ist es eben nicht der Apfel, der dann zwischendurch verzehrt wird, sondern ein Schokoriegel, ein Stück Kuchen oder eine Portion Pommes.

Ein Trick, um Kalorien zu sparen, aber trotzdem satt zu werden, ist, auf Nahrungsmittel mit niedriger Energiedichte zurückzugreifen. Also Lebensmittel, die wenig Kalorien pro 100 Gramm haben. Das bedeutet: Man kann mehr davon essen, bis man eine bestimmte Kalorienmenge erreicht hat.

Falls Sie das mal ausprobieren möchten, haben wir hier einige Rezeptideen zum Nachkochen zusammengestellt. Alle Gerichte haben mit weniger als 150 Kilokalorien (kcal) pro 100 Gramm eine niedrige Energiedichte.

-