Menü auf Vorrat – Hauptspeise: Hähnchenschenkel auf Ratatouillegemüse

Hühnerfleisch und Gemüse lassen sich gut vorbereiten. Mit den Tipps von Peter Asch laufen auch die rohen Kartoffelscheiben im Kühlschrank nicht braun an

von Peter Asch, 06.08.2014
Hähnchenschenkel auf Ratatouillegemüse mit Ofenkartoffel

Knusprige Hähnenschenkel mit Gemüse aus dem Ofen


Zutaten für 4 Personen:

Für die Hähnchenschenkel und das Gemüse:
4 frische kleine Hähnchenkeulen
je 1 rote und gelbe Paprikaschote
2 kleine Zucchini
1 Fenchelknolle
1 mittelgroße Aubergine
je 2 Cocktailtomaten, kleine rote Zwiebeln, Karotten
1 Petersilienwurzel
je 1 Zweig Rosmarin und Thymian
Basilikumblättchen
Salz, Pfeffer aus der Mühle
edelsüßes Paprikapulver
Knoblauch nach Geschmack
1/2 Packung (250 ml) passierte Tomaten (Fertigprodukt)
3 TL Olivenöl

Für die Ofenkartoffeln:
500 g kleine Kartoffeln
2 TL Olivenöl
Knoblauch nach Geschmack
Salz, Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

  • Die Hähnchenkeulen waschen, trocken tupfen, eventuell zuschneiden.
  • Mit den Fingern von unten vorsichtig die Haut vom Fleisch zu einer kleinen Tasche lösen.
  • Rosmarin und jeweils 1 Tomatenscheibe hineinschieben, schließen.
  • Die Keulen mit Salz, Pfeffer und wenig Paprikapulver würzen. Mit wenig Öl bepinseln.
  • Das Gemüse waschen und abtrocknen.
  • Zwiebeln schälen und in 2 cm große Stücke schneiden.
  • Petersilienwurzel schälen und in Rauten schneiden.
  • Fenchel in Streifen schneiden. Karotten, Zucchini, Paprika und Aubergine in Stücke schneiden.
  • 1 TL Olivenöl in einem flachen, breiten Topf erhitzen.
  • Den Topf mit Knoblauch ausreiben.
  • Die Zwiebel im Öl anschwitzen.
  • Petersilienwurzel und Fenchel zugeben und kurz mitdünsten.
  • Restliche Gemüsestücke in den Topf geben.
  • Alles mit Salz, Peffer, Knoblauch und frischen Kräutern würzen, dann einige Minuten anschwitzen, bis ein fruchtiges Aroma entsteht.
  • Die passierten Tomaten unterrühren, einmal gut aufkochen, dann alles nochmals abschmecken.
  • Das Ratatouillegemüse in eine Auflaufform geben, abkühlen lassen.
  • Den Backofen auf 160°C vorheizen.
  • Die Keulen auf das Gemüse in der Auflaufform geben und im Ofen etwa 45 Minuten garen.
  • Nach der Hälfte der Garzeit die Keulen mit etwas Olivenöl beträufeln.
  • Für die Ofenkartoffeln eine Auflaufform mit 1 TL Olivenöl auspinseln.
  • Kartoffeln gut waschen, abbürsten, putzen und längs halbieren.
  • Kartoffelhälften in die Form setzen.
  • Kartoffeln gleichmäßig mit restlichem Öl bestreichen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Etwa 40 Minuten im Backofen garen.

Variante: Ofenkartoffeln mit Zwiebeln und Tomaten
Legen Sie die Kartoffeln auf Tomaten- und Zwiebelwürfel, würzen Sie das Gemüse mit frischem Rosmarin, Thymian, Knoblauch, Salz und Pfeffer. Bestreuen Sie die Kartoffeln nach dem Garen mit gehacktem Rucola.

Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten Vorbereitungszeit, 45 Minuten Garzeit

Nährwerte pro Portion (mit einfachen Ofenkartoffeln): Etwa 435 kcal (= 1826 kJ), 30 g Eiweiß, 21 g Fett, 29 g Kohlenhydrate, 11 g Ballaststoffe.

Tipp: Das Gericht lässt sich gut vorbereiten und bis zum Garen im Kühlschrank lagern. Legen Sie dazu die gewürzten Hähnchenkeulen auf das Gemüse und decken Sie alles mit Folie ab. Die Kartoffeln können Sie dann gleichzeitig mit den Hähnchenkeulen im Ofen garen.