Das Gehirn verarbeitet Sinneseindrücke, beeinflusst unsere Körperfunktionen, speichert Erinnerungen, koordiniert unser Handeln. Das Organ bildet zusammen mit den Rückenmark das zentrale Nervensystem (ZNS). Das Hirngewebe besteht aus Nervenzellen und Stützzellen (Gliazellen). Umhüllt wird das Gehirn von Hirnhäuten. Im Durchschnitt wiegt es rund eineinhalb Kilo.

Viele Details zur Anatomie des Gehirns finden Sie in unserem Körperatlas.

Das Gehirn wird in verschiedene Bereiche unterteilt, darunter

Großhirn

Das Großhirn besteht auf zwei Gehirnhälften. Sie sind durch den sogenannten Balken verbunden. Jede Hälfte wird in Lappen eingeteilt, darunter

  • Frontallappen (Stirnlappen)
  • Parietallappen (Scheitellappen)
  • Temporallappen (Schläfenlappen)
  • Okzipitallappen (Hinterhauptslappen)

Bereiche der stark gefurchten Großhirnrinde sind auf bestimmte Funktionen spezialisiert. So liegen zum Beispiel im Frontallappen Regionen, die vor allem für die Motorik zuständig sind. Im Okzipitallappen befindet sich unter anderem die sogenannte Sehrinde, die Sinneseindrücke verarbeitet, die wir über die Augen aufnehmen.

Zwischenhirn

Das Zwischenhirn enthält unter anderem den Thalamus. Er ist eine wichtige Schaltzentrale und erfüllt zugleich eine Filter- und Auslesefunktion, indem er nicht alle Reize an das Großhirn weiterleitet. Der Hypothalamus steuert Komponenten des Hormonsystems und des nicht willkürlichen (vegetativen) Nervensystems.

Kleinhirn

Das Kleinhirn ist hinten unter dem Großhirn angesiedelt. Es spielt unter anderem eine wichtige Rolle in unserem Gleichgewichssystem und bei der Regulation von Bewegungen.

Hirnstamm

Der Hirnstamm reguliert viele Vitalfunktionen wie Atmung und Kreislauf, sowie wichtige Reflexe, zum Beispiel den Schluck- und Hustenreflex. Nach unten verlängert sich der Hirnstamm in das Rückenmark.

Gedächnisprobleme und Erkrankungen

Hier finden Sie verständliche Informationen zu neurologischen Krankheiten wie Alzheimerdemenz sowie zu Erkrankungen, die Gehirn und Nerven betreffen können:

Wie viel Vergesslichkeit ist normal?

Sind Gedächtnisprobleme immer Alzheimer?

5870007_b4fa7ec3c3.IRWUBPROD_3YWT.png

Neurologische Erkrankungen

Leicht verständliche Informationen zu neurologischen Krankheiten wie Alzheimerdemenz oder Neuropathie

Thema Gehirn

21895147_7a6b1e828d.IRWUBPROD_66TZ.jpeg

Neue Arbeitswelten: Videokonferenzen bremsen die Kreativität

Videokonferenzen ersetzen im Home Office persönlichen Kontakt. Das Brainstormen dürfte darunter leiden


18935967_50496f53f3.IRWUBPROD_5D9K.jpg

Kind mit Epilepsie: Was Eltern wissen müssen

Oft beginnt eine Epilepsie im ersten Lebensjahr. Die Kinderneurologin Angela Kaindl erklärt, was auf die Krankheit hindeutet – und was nicht


15872377_aacc49f549.IRWUBPROD_5G7Q.jpeg

Posttraumatische Belastungsstörung (PTBS): Was ist das?

Eine Posttraumatische Belastungsstörung entsteht durch ein traumatisches Erlebnis, zum Beispiel eine Vergewaltigung, Krieg, einen schweren Unfall. Was hilft


Mann mit Kopfschmerzen

Schlaganfall (Apoplex)

Was ist ein Schlaganfall und wie erkennt man ihn? Definition, erste Hilfe, Behandlung und mögliche Folgen im Überblick


12749327_1e9bfc16c3.IRWUBPROD_RZJ4.jpg

SUDEP: Den plötzlichen Tod bei Epilepsie verhindern

Jedes Jahr stirbt einer von 1000 Epilepsie-Erkrankten an einem plötzlichen Tod, dem sogenannten SUDEP. Zu wenige Patient:innen wissen davon, aber: Man kann das Risiko deutlich verringern


Beine

Multiple Sklerose (MS): Ursachen, Symptome, Verlauf, Behandlung

Multiple Sklerose (MS) tritt vor allem bei jungen Erwachsenen auf und betrifft das zentrale Nervensystem. Die Symptome sind vielfältig, der Verlauf ist oft schubförmig


EEG

Epilepsie

Was ist Epilepsie? Welche Ursachen hat sie und wie zeigt sich ein epileptischer Anfall? Informationen zu Symptomen und Behandlung der Epilepsie


8873613_e6cac573b0.IRWUBPROD_4P8V.jpeg

Zeckengefahr beim Wandern: Lohnt noch eine FSME-Impfung?

In einigen Regionen ist das Risiko einer FSME-Infektion nach einem Zeckenstich hoch. Eine Impfung existiert, doch die Immunität tritt nicht sofort ein


11323357_063b611412.IRWUBPROD_46WT.jpeg

Forscherportrait: Alzheimer im Blut

Professor Christian Haass erforscht seit 30 Jahren die Grundlagen für eine Therapie gegen Demenz. Sein neuester Ansatz: die Abwehrzellen im Gehirn stimulieren