In Deutschland sind viele Angehörige der Risikogruppen zur Grippesaison nicht geimpft. Ein ergänzendes Impfangebot in der Apotheke könnte helfen die Quote zu erhöhen, weswegen seit Frühjahr 2020 innerhalb von Modell­projekten in Apotheken gegen Influenza geimpft werden darf. Einen Überblick in welchen Regionen und bei welcher Versicherung Sie dieses Angebot haben, finden Sie hier.

Baden-Württemberg

Der Landesapothekerverband Baden-Württemberg hat dieses Jahr einen Vertrag mit der AOK Baden-Württemberg geschlossen, die dortigen Pilotregionen:

  • Mannheim
  • Ostwürttemberg
  • Plochinger Kranz

Eine Suchmöglichkeit nach der nächstgelegenen impfenden Apotheke finden Sie hier.

Bayern

Der Bayerische Apothekerverband mit der AOK Bayern haben seit vergangenem Jahr eine Region mit Impfangebot in der Apotheke:

  • Regierungsbezirk Oberpfalz

Berlin

In Berlin wurde mit mehreren Krankenkassen (Barmer, DAK, HEK, hkk, KKH, TK) dieses Jahr eine Region in das Pilotprojekt aufgenommen:

  • Charlottenburg-Wilmersdorf

Niedersachsen

Mit der AOK Nierdersachsen nimmt das gesamte Gebiet seit letztem Jahr an dem Projekt teil.

Nordrhein-Westfalen

Nordrhein

Als Versicherter der AOK Rheinland/Hamburg kann man sich seit letztem Jahr in der Apotheke impfen lassen, es sind auch neue Regionen dazugekommen. Eine Übersicht hier:

  • Düsseldorf und Umgebung
  • Essen/ Mülheim/ Oberhausen
  • Bonn Rhein-Sieg
  • Duisburg/ Niederrhein
  • Aachen
  • Bergisch Land
  • Köln
  • Linker Niederrhein

Westfalen

Der Apothekerverband Westfalen-Lippe hat für dieses Jahr einen Vertrag mit der AOK Nordwest geschlossen. Die Pilotregionen hier sind:

  • Stadt Dortmund
  • Regierungsbezirk Detmold
  • Märkischer Kreis
  • Kreise Olpe
  • Hochsauerlandkreis

Rheinland-Pfalz

Seit diesem Jahr ist auch Rheinland-Pfalz Pilotregion, wobei ein Vertrag mit der AOK Rheinland-Pfalz/Saarland geschlossen wurde.

Saarland

2020 wurde mit der AOK Rheinland-Pfalz/Saarland das Projekt im gesamten Saarland gestartet. Dieses Jahr können auch Versicherte der IKK Südwest sich in Apotheken gegen Grippe impfen lassen.

Quelle: Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände (ABDA) https://www.abda.de/themen/pilotprojekt-grippeschutzimpfungen/

Senior bei der Grippeschutzimpfung

Für wen die Grippeimpfung wichtig ist

Warum die Impfung ab Herbst sinnvoll ist, wie gut sie bei Älteren anschlägt und welche Nebenwirkungen möglich sind

Spritze

Service: Grippeimpfung in der Apotheke

Die meisten Deutschen gehen ungeimpft in die Influenza-Saison. Ein zusätzliches Angebot in der Apotheke könnte das ändern

12692285_765c850b11.IRWUBPROD_50FF.jpeg

Grippe-Impfung in der Apotheke: „Heilberufe sollten an einem Strang ziehen“

Seit einem Jahr laufen deutschlandweit die ersten Modellprojekte zur Grippeimpfung in der Apotheke. Das Angebot wird gut angenommen und soll erweitert werden. Nicht jedem gefällt das. Ein Interview