Diabetes Ratgeber

Kalzium (Abkürzung: Ca) – oder in nicht eingedeutschter Schreibweise "Calcium" – ist ein chemisches Element und zählt zu den Erdalkalimetallen. Im menschlichen Körper wird Kalzium vor allem für die Bildung von Knochen und Zähnen benötigt. Es spielt zudem eine Rolle bei der Blutgerinnung und der Nerven- und Muskelfunktion.

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt bei Erwachsenen ab 19 Jahren eine tägliche Kalziumaufnahme von 1000 Milligramm, für Jugendliche von 13 bis 18 Jahren von 1.200 Milligramm pro Tag.

Die Hauptkalziumquellen in der menschlichen Ernährung sind Milch und Milchprodukte; aber auch kalziumreiches Mineralwasser und manche Gemüsesorten wie Brokkoli können zur Kalziumversorgung beitragen.

Vitamin D fördert die Aufnahme von Kalzium aus dem Darm. Gehemmt wird die Kalziumaufnahme unter anderem durch Oxalsäure (zum Beispiel in Rhabarber enthalten) oder Phytinsäure (zum Beispiel in Getreideprodukten). Bei Kalziummangel kann es zu Knochenabbau kommen.

-