Logo der Apotheken Umschau

Zutaten für 4 Personen:

4 große Seelachsfilets  (je ca. 175 g) Salz, Pfeffer 3 Knoblauchzehen 2 EL Zitronensaft 4 EL Olivenöl 2 EL Estragon, getrocknet 600 g Sellerieknolle 1 rote Paprikaschote 400 ml Fischfond 1 kleine Bio-Limette 4 EL Meerrettich (Glas) 100 ml Sahne 1 EL Lachskaviar Außerdem: 4 große Bogen Backpapier, Öl zum Einfetten

Zubereitung:

Fisch entgräten, salzen und pfeffern. Knoblauch pressen, mit Zitrone, 2 EL Öl und der Hälfte des Estragons verrühren. Auf die Filets streichen und 4 Stunden im Kühlschrank marinieren. Sellerie schälen und in feine, 10 cm lange Stifte schneiden. Paprika würfeln und mit dem Sellerie in 2 EL heißem Öl 3 Minuten glasig dünsten. Gemüse auf vier eingefettete Backpapierbogen verteilen. Je ein Filet darauflegen, salzen und pfeffern. Die Backpapierbogen fest zu Päckchen verschließen. Auf ein Blech legen.

Kurz vorher: Ofen auf 200 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen, Fischpäckchen 10 Minuten ­garen. Fond mit restlichem Estragon bei höchster Hitze auf die Hälfte einkochen. Limette sehr fein abreiben und auspressen. Saft mit Meerrettich verrühren. Sahne aufschlagen, mit Kaviar, Limetten-Meerrettich und -abrieb unter den Fond heben, mit Salz und Pfeffer würzen.

Papierhülle öffnen und den Fisch in der Hülle mit der Limetten-Meerrettich-Soße servieren.

Vorbereitungszeit:

35 Minuten plus 4 Stunden Marinierzeit, Zubereitung vor dem Servieren: etwa 15 Minuten

Pro Person ca.:

352 kcal (= 1473 kJ), 40 g Eiweiß, 20 g Fett, 4 g Kohlenhydrate, 7 g Ballaststoffe

Lesen Sie mehr: