Zutaten für 4 Personen:

Für die Nudeln:
2 Eier
100 g Hartweizengrieß
100 g Weizenmehl Type 405
1 EL Olivenöl

Für die Gemüsespieße:
8 mittelgroße Champignons
je 1 Zucchini, kleine Aubergine, rote Paprikaschote
8 Zuckerschoten
2 rote Zwiebeln
2 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer aus der Mühle
frische Kräuter, Basilikumblättchen
1 kleine Dose passierte Tomaten (ca. 400 g)

Außerdem:
4 TL geriebener Parmesan (nach Geschmack)
Holzspieße

Zubereitung:

  • Für den Nudelteig in einer Schüssel die Eier schaumig schlagen, den Hartweizengrieß gründlich unterrühren. Alles etwa 10 Minuten quellen lassen.
  • Das Olivenöl unterrühren.
  • Zuletzt das Mehl zufügen und alles zu einem glatten Nudelteig verkneten. Den Teig mit einem Tuch abdecken und kurz ruhen lassen.
  • Während der Quell– und Ruhezeit des Nudelteiges das Gemüse vorbereiten: Zucchini, Aubergine, Zuckerschoten und Paprikaschoten waschen und putzen.
  • Die Zwiebeln schälen. Pilze säubern.
  • Zucchini und Auberginen in Scheiben, Paprika in größere Stücke und Zwiebel in breite Spalten schneiden.
  • Das Gemüse abwechselnd so auf Spieße schieben, dass es beim Braten nicht in die Pfanne fällt.
  • Den Nudelteig mit einem Nudelholz dünn ausrollen, mit einem scharfen Küchenmesser in kurze, feine Streifen schneiden.
  • Reichlich Salzwasser zum Kochen bringen, die Nudeln darin bissfest kochen, abtropfen lassen, aber nicht abschrecken!
  • Olivenöl in einer breiten, flachen Pfanne erhitzen.
  • Die Spieße darin anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen, wenden und kurz weiterbraten.
  • Passierte Tomaten in den Bratfond geben.
  • Mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Alles bei mittlerer Hitze 5 bis 10 Minuten weitergaren, dabei eventuell den Deckel auflegen.
  • Das Gemüse sollte nach dem Garen noch knackig und nicht zu weich sein.
  • Die Nudeln auf vier tiefe Teller verteilen. Die Spieße darauf anrichten.
  • Tomatensauce auf den Spießen verteilen.
  • Mit frischen Kräutern, Basilikum und Parmesan garnieren.


Zubereitungszeit: ca. 40 Minuten

Nährwerte pro Portion: etwa 360 Kilokalorien (1507 kJ), 16 g Eiweiß, 13 g Fett, 44 g Kohlenhydrate, 9 g Ballaststoffe.

Tipp: Statt Weizenmehl Type 405 können Sie auch Weizenvollkornmehl oder Dinkelmehl verwenden (dann evtl. 1 EL Wasser zufügen). Geben Sie beim Braten der Gemüsespieße einen Rosmarin- und Thymianzweig in die Pfanne. Garnieren Sie die Spieße mit gerösteten Sonnenblumen-, Kürbis- oder Pinienkernen.

Das vegetarische Menü: Rezepte für Vorspeise und Nachspeise

Mariniertes Gemüse mit Oliven

Vegetarisches Menü – Vorspeise: Mariniertes Gemüse mit Oliven

Das vegetarische Menü von Peter Asch startet mit buntem Gemüse und Oliven. Und das Marinieren geht...

Vegetarisches Menü – Nachspeise: Quark-Vanille-Soufflé mit Fruchtpüree

Der krönende Abschluss des vegetarischen Menüs: ein leichtes Soufflé. Und mit den Tipps von Peter Asch geht...