Zutaten für 4 Personen:

Für die Rouladen:
400 g Rinderrücken am Stück, pariert (von Haut, Sehnen und Fettgewebe befreit; am besten schon beim Metzger entfernen lassen)
2 EL mittelscharfer Senf
1 kleine Salatgurke, 1 Karotte
4 Stangen Spargel (nach Saison)
1 Zucchini
Salz, Pfeffer
1 EL Olivenöl
2 EL dunkler Balsamico–Essig
2 EL Gemüsebrühe
Rosmarinzweige

Für das Gemüse:
250 g mittelgroße Kartoffeln
1/2 Kohlrabi
40 g Knollensellerie
1 kleine Karotte
40 g Frühlingslauch (Frühlingszwiebeln)
2 Kirschtomaten
Salz, Pfeffer

Für den Dip
:
200 g Magerquark
50 ml fettarme Frischmilch
frische Kräuter (z.B. Petersilie, Kerbel, Schnittlauch)
Salz, Pfeffer

Fleisch plattieren: Legen Sie Gefrierbeutel zwischen Klopfer und Fleisch

Fleisch plattieren: Legen Sie Gefrierbeutel zwischen Klopfer und Fleisch

Zubereitung:

  • Für die Rouladen das Fleisch mit einem großen Messer in vier Scheiben schneiden.
  • Die Scheiben auf einem Brett zwischen Gefrierbeuteln flach klopfen, auf die Arbeitsfläche legen.
  • Die Fleischscheiben mit Salz und Pfeffer würzen, umdrehen, gleichmäßig mit Senf bestreichen.
  • Karotte schälen, mit der Zucchini waschen. Mit einem Sparschäler lange, dünne Scheiben abschälen und flach auf das Fleisch legen.
  • Vom Spargel die holzigen Enden entfernen, die Stangen halbieren.
  • Gurke waschen, ungeschält in dickere Stäbchen schneiden.
  • Mit dem Spargel quer auf das Fleisch legen.
  • Das Fleisch vorsichtig, aber stramm aufrollen. Mit einem Holzspieß (z.B. Schaschlikspieß) fixieren.
  • Für das Gemüse Kartoffeln gut waschen und abbürsten oder schälen, in dünne Scheiben schneiden.
  • Kohlrabi, Sellerie und Karotte putzen, waschen, in gleich große Stücke schneiden. Lauch in feine Ringe schneiden. Tomaten halbieren.
  • Olivenöl in einer flachen, großen, beschichteten Pfanne oder einem Bräter erhitzen.
  • Rouladen langsam bei milder Hitze leicht anbraten.
  • Kartoffelscheiben und Gemüse zufügen, mit Salz und Pfeffer würzen, bei milder Hitze weiterbraten.
  • Rouladen und Gemüse immer wieder wenden, alles etwa 15 Minuten braten.
  • Nach etwa 10 Minuten Frühlingszwiebeln und Kirschtomaten zugeben und mitbraten.
  • Während der Garzeit für den Dip Quark mit Milch kräftig verrühren.
  • Kräuter fein hacken und unterheben.
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Rouladen aus der Pfanne nehmen, den Holzspieß entfernen, Rouladen schräg halbieren.
  • Gemüse abschmecken und auf vier Teller verteilen. Rouladen darauf setzen.
  • Den Bratfond in der Pfanne mit Balsamico–Essig und Gemüsebrühe ablöschen, kurz aufkochen, über den Rouladen verteilen.
  • Mit Rosmarinzweigen garnieren.
  • Dazu den Dip servieren.

Zubereitungszeit: ca. 50 Minuten

Nährwerte pro Portion: ca. 270 Kilokalorien (1131 kJ), 33 g Eiweiß, 8 g Fett, 16 g Kohlenhydrate, 4 g Ballaststoffe.

Tipp: Lassen Sie das Fleisch gleich beim Metzger in dünne Scheiben schneiden. Den Dip mit Zitronen– oder Limettensaft verfeinern. Eine Knoblauchzehe und einen Rosmarinzweig in der Pfanne mitbraten.

Menü mit Fleisch: Rezepte für Vorspeise und Nachspeise

Kochen mit Peter Asch

Menü mit Fleisch – Vorspeise: Gebratener Chicorée mit Linsensalat und Gemüse

Wenn es Fleisch als Hauptgang gibt, empfiehlt Küchenchef Peter Asch, mit Hülsenfrüchten, Gemüse und Salat...

Gefüllter Pfirsich mit Fruchtsoße

Menü mit Fleisch – Nachspeise: Gefüllter Pfirsich mit Fruchtsauce

Omas Bratapfel einmal anders: Pfirsiche mit Nüssen, Kernen und Fruchtsoße ergeben ein raffiniertes Dessert,...