Zutaten für 2 Personen:      

1 kleiner Hokkaido-Kürbis (etwa 700 g)
2 Zweige Rosmarin
4 EL Olivenöl
½ TL Kreuzkümmel
¼ TL Salz
4 EL Semmelbrösel
2 kleine Frühlingszwiebeln
50 g Crème fraîche
100 g Joghurt
1 TL Kürbiskernöl
Salz und Pfeffer
½ Zitrone

Zubereitung:

  • Den Backofen auf 175 Grad vorheizen.
  • Kürbis waschen, das wattige Innere und die Kerne entfernen, den Kürbis in Spalten schneiden.
  • Die Rosmarinnadeln abstreifen und klein hacken.
  • Aus Olivenöl, Rosmarin, Kreuzkümmel und Salz eine Marinade rühren.
  • Den Kürbis damit einpinseln und dann in den Semmelbröseln wälzen.
  • Die Kürbisspalten auf einem mit Backpapier belegten Backblech 25 Minuten backen.
  • Frühlingszwiebeln waschen und in dünne Scheibchen schneiden.
  • Für den Dip Crème fraîche, Joghurt, Frühlingszwiebeln und das Kürbiskernöl verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Kürbis auf einer Platte anrichten, mit Zitronensaft beträufeln und den Dip dazu reichen.

Lesen Sie auch:

Lauchnudeln mit Pinienkernen

Lauch liefert Kalzium für 
die Knochen, außerdem 
Folsäure, von der viele 
Ältere zu wenig essen. Die kurze Garzeit schont das hitze­empfindliche Vitamin C.