Logo der Apotheken Umschau

Zutaten (für 4 Personen):

1 Eigelb je 1 TL weißer Balsamico-Essig und Tomatenmark 2 Knoblauchzehen 5 EL Olivenöl 4 EL Quark (Magerstufe) Salz 2 Prisen Cayennepfeffer 800 g Fischfilet (küchenfertig, z. B. Lachs, Seelachs, Rotbarsch) 8 Garnelen (küchenfertig) Saft von ½ Zitrone Pfeffer aus der Mühle 1 Fenchelknolle (ca. 150 g), 1 Stange Lauch (ca. 200 g) 700 ml Fischfond (aus dem Glas oder selbst gemacht) 100 ml Weißwein (ersatzweise Fischfond) je 1 Msp. Safranfäden und Chili 100 g Kirschtomaten Außerdem: Backpapier

Zubereitung:

Für die Rouille (Knoblauchmayonnaise) Eigelb, Essig, Tomatenmark und 1 Knoblauchzehe mit dem Pürierstab aufmixen. 3 EL Öl langsam dazugeben. Den Quark unterrühren. Mit Salz und 1 Prise Cayennepfeffer abschmecken. Kalt stellen.

Fischfilet in mundgerechte Stücke teilen. Mit Garnelen, Zitronensaft, 1 EL Öl, etwas Salz und Pfeffer mischen, kalt stellen. Fenchel in Streifen, Lauch in Ringe schneiden. Im restlichen heißen Öl 3 bis 4 Minuten anbraten. Die zweite Knoblauchzehe dazupressen, Fischfond und Wein angießen. Safran, Chili und die halbierten Tomaten hinzufügen, 4 bis 5 Minuten köcheln lassen.

Ofen auf 200 Grad vorheizen. Fisch und Garnelen auf einem mit Backpapier belegten Blech 10 bis 12 Minuten backen. Auf tiefe Teller verteilen, Suppe darüber schöpfen. Die Rouille nach Belieben auf die Fischfilets tupfen.

Hinweis: Die Rouille ist leicht verderblich, bitte schnell verzehren und keine Reste aufbewahren.

Zubereitungszeit

ca. 40 Minuten

Pro Person

ca. 484 kcal (= 2023 kJ), 62 g Eiweiß, 25 g Fett, 4 g Kohlenhydrate, 2 g Ballaststoffe