{{suggest}}


Radicchio-Pizza mit Schinken

Wer mag, kann die Pizza mitsamt dem Belag noch einmal für zwei Minuten zurück in den warmen Ofen schieben

von Rezepte: Dorothee Schaller; Fotos, Styling und Foodstyling: W&B/S. Mader & U. Schmid, 29.12.2020
Radicchiopizza mit Schinken Maronen

Zutaten (für 4 Personen):

400 g Pizzateig (aus dem Kühlregal, ausgerollt)
2 Zweige Rosmarin
4 TL Olivenöl
1 TL Fleur de Sel (ersatzweise Speisesalz)
65 g Mozzarella
125 g Sauerrahm
Salz, Pfeffer aus der Mühle
1 kleiner Kopf Radicchio (ca. 200 g)
50 g Schinken, luftgetrocknet, in hauchdünnen Scheiben
80 g Maronen (Esskastanien), vorgegart, vakuumiert
Außerdem: Backpapier

Zubereitung:

Teig aus dem Kühlschrank nehmen, entrollen. Backofen auf 220 Grad vorheizen. Den Teig vierteln, jedes Teil zu einem Oval ausrollen. Rosmarinnadeln vom Zweig zupfen. Den Teig mit Olivenöl einpinseln, mit Meersalz und Rosmarin­nadeln bestreuen. Im Ofen auf dem mit Backpapier belegten Blech 12 bis 14 Minuten backen.

Mozzarella grob raffeln. Den Sauerrahm darunterrühren, salzen und pfeffern. Radicchio putzen, halbieren, Strunk entfernen. Blätter abtrennen, trocken schütteln, mit dem Schinken in mundgerechte ­Stücke zupfen. Maronen in dünne Scheiben schneiden. Die ofenheißen Pizzas mit dem Mozzarellarahm bestreichen und mit Radicchioblättern, Schinken und Maronenscheiben belegt servieren.

Zubereitungszeit:

etwa 25 Minuten

Pro Person ca.:

477 kcal (= 1995 kJ), 16 g Eiweiß, 19 g Fett, 52 g Kohlenhydrate, 3 g Ballaststoffe