{{suggest}}


Pasta mit Pesto-Brokkoli und Stremellachs

Italienisches Nudelgericht mit Fischbeilage

von Rezepte: Dorothee Schaller Fotos: W&B/Jörn Rynio Styling: Michaela Suchy Food-Styling: Rainer Meidingerla Suchy Food-Styling Lukas Baseda, 04.02.2021
Pasta mit Pesto-Brokkoli und Stremellachs

Zutaten (für 4 Personen):

600 g Brokkoli
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
2 EL Olivenöl
125 ml Gemüsebrühe
4 EL Basilikumpesto, ohne Käse (fertig aus dem Glas)
Saft und Schale von
1/2 unbehandelten Zitrone
Pfeffer aus der Mühle
200 g Stremellachs
300 g Rigatoni (dicke Röhrennudeln)
Basilikumblättchen zum Garnieren

Zubereitung:

Brokkoli putzen, waschen, in Röschen teilen. Den Stiel schälen und klein würfeln. Zwiebel und Knoblauch abziehen, klein schneiden. Im heißen Olivenöl andünsten, den Brokkoli hinzufügen, 100 ml Brühe zugeben, zugedeckt in 5 bis 7 Minuten ­garen. Basilikumpesto, Zitronenschale und -saft zufügen, mit dem Stabmixer pürieren, bei Bedarf die restliche Brühe untermischen, mit Pfeffer abschmecken.

Den Backofen auf etwa 80 Grad vorheizen, den Lachs darin rund 10 Minuten warm werden lassen. Inzwischen die Nudeln nach Packungsaufschrift in Salzwasser ­bissfest garen. Lachs von der Haut befreien, in Stücke teilen. Die Nudeln mit Pesto- Brokkoli und Lachs anrichten. Mit frischen Basilikumblättchen garnieren.

Zubereitungszeit:

etwa 35 Minuten

Pro Person ca.:

535 kcal (= 2236 kJ), 26 g Eiweiß, 18 g Fett, 55 g Kohlenhydrate, 6 g Ballaststoffe

Tipp: Für vitalstoffreiches, selbst gemachtes Pesto die Blätter von 1 Bund Basilikum mit 2 TL gerösteten Pinienkernen und 2 bis 3 TL Olivenöl im Blitzhacker ­pürieren und salzen.