Die Nervenzelle ist eine besondere Zelle mit großer Formenvielfalt.

Die einzelnen Nervenzellen (Neuronen) bestehen jeweils aus

  • Zellkörper
  • unterschiedlichen Fortsätzen

Diese Fortsätze, auch Nervenfaser genannt, empfangen beziehungsweise senden Erregungsimpulse. Kleine, fein verästelte Empfängerfortsätze (Dendriten) nehmen die Signale anderer Nervenzellen auf und leiten sie in den Zellkörper. Ein längerer, mäßig verzweigter Senderfortsatz (Axon oder Neurit) sendet die Botschaften aus der Nervenzelle weiter. Viele Nervenfasern, umgeben von einer Bindegeweshülle, werden als Nerv bezeichnet.

Das gesamte Nervensystem wird unterschieden in

  • das zentrale Nervensystem (ZNS). Es umfasst Gehirn und Rückenmark
  • das periphere Nervensystem durchläuft den übrigen Körper

Unterschieden wird das Nervensystem außerdem in

  • das somatische Nervensystem: es steuert bewusste Abläufe, zum Beispiel Bewegungen
  • das vegetative Nervensystem: es steuert unbewusste Abläufe wie Blutdruck, Atmung, Verdauung

Wie Nervenzellen miteinander kommunizieren

Nervenzellen kommunizieren mit Hilfe physikalisch-chemischer Signale. Eine Welle elektrischer Impulse breitet sich über die Nervenzelle aus. Am Ende des Fortsatzes nimmt die Nervenzelle mit anderen Zellen Kontakt auf. Diese Kontaktstelle heißt Synapse.

Die Synapse schüttet zum Beispiel chemische Botenstoffe (Transmitter) in den Spalt zwischen den Zellen. Auf der anderen Seite bindet der Botenstoff an Rezeptoren. Auf diese Weise wird die Information übermittelt.

Hier finden Sie verständliche Informationen zu neurologischen Krankheiten wie Alzheimerdemenz sowie zu Erkrankungen, die Gehirn und Nerven betreffen können:

5870007_b4fa7ec3c3.IRWUBPROD_3YWT.png

Neurologische Erkrankungen

Leicht verständliche Informationen zu neurologischen Krankheiten wie Alzheimerdemenz oder Neuropathie

Die Lehre vom Nervensystem und den Erkrankungen des Nervensystems heißt Neurologie.

Thema Nerven

Jogger

Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) vorbeugen, erkennen und behandeln

Die Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) ist eine von Zecken übertragene Krankheit, bei der sich die...


Frau hat Nackenschmerzen

Nackenschmerzen, steifer Hals

Jeder zweite Erwachsene hat mindestens einmal im Leben mit Nackenschmerzen zu tun. Oft dabei: ein steifer...


Prof. Nurcan Üçevler, Uniklinik Würzburg

Fibromyalgie-Syndrom: Was ist das?

Chronische Schmerzen in mehreren Körperregionen, Schlafstörungen, Erschöpfung: Solche Symptome können auf...


Alois Alzheimer

Alzheimer Krankheit

Die Alzheimer Krankheit (Morbus Alzheimer) gilt als die häufigste Ursache einer Demenz. Sie geht mit...


Privatdozentin Dr. med. Ilonka Eisensehr

Woran Sie eine Polyneuropathie erkennen

Kribbeln oder Brennen in Füßen und Beinen können Zeichen der Nervenkrankheit Polyneuropathie sein. Mehr...


Beine

Multiple Sklerose (MS): Ursachen, Symptome, Verlauf, Behandlung

Multiple Sklerose (MS) tritt vor allem bei jungen Erwachsenen auf und betrifft das zentrale Nervensystem. Die...


Mädchen langweilt sich

Umgang mit ADHS: So können Sie Ihre Kinder unterstützen

Mit konsequenter Erziehung können Sie die Symptome der ADHS und das Verhalten Ihres Kindes positiv...


Zitternde Hand

Zittern (Muskelzittern, Tremor)

Zittern kann viele Ursachen haben: Parkinson-Krankheit, Nebenwirkungen von Medikamenten und...


Frau hat Schmerzen an der Hand

Karpaltunnelsyndrom: Spritze oder Schiene?

Für die Linderung des Karpaltunnelsyndroms gibt es neben der Operation zwei konservative...