{{suggest}}


Grippe

Dieser Text informiert in Einfacher Sprache zum Thema: Grippe.

24.02.2020

Was ist Grippe?

Die Grippe ist eine ansteckende Krankheit. Das Fachwort für Grippe ist: Influenza. Eine Grippe entsteht durch Viren. Die Viren werden durch Körper-Flüssigkeiten übertragen: Zum Beispiel beim Niesen. Eine Grippe ist kein grippaler Infekt.

Was passiert bei einer Grippe?

Das Influenza-Virus wird über die Schleimhäute übertragen. Schleimhäute sind zum Beispiel in Mund oder Nase. In den Schleimhäuten vermehren sich die Viren. Und sie können dann übertragen werden beim:

  • Niesen
  • Husten
  • Händeschütteln
  • Sprechen
  • Küssen

Influenza-Viren überleben auch auf Gegenständen wie zum Beispiel Türklinken. Deshalb kann man sich mit den Viren auch dann anstecken, wenn man solche Gegenstände berührt.

Hinweis: Eine Grippe ist ansteckend. Betroffene Personen haben noch keine Anzeichen für Grippe? Dann können diese Personen trotzdem schon ansteckend sein für andere Menschen.

Was sind die Ursachen einer Grippe?

Ein Virus verursacht die Grippe. Das Virus heißt: Influenza-Virus. Das Influenza-Virus ist ein Krankheitserreger.

Manche Personen bekommen schneller eine Grippe als andere. Diese Personen haben nämlich häufig ein schwächeres Immunsystem. Deshalb können sie schneller an Grippe erkranken:

  • Schwangere
  • Babys
  • Personen mit Diabetes oder anderen Stoffwechselkrankheiten. Zu Diabetes sagt man auch Zuckerkrankheit.
  • Personen mit Tumor-Erkrankung
  • Personen mit Lungen-Erkrankung
  • Personen mit HIV-Erkrankung
  • Personen mit Herz-Erkrankung
  • Personen mit Unterernährung.
  • Personen über 65 Jahren

Auch bestimmte Medikamente können das Immunsystem unterdrücken. Dann erhöht sich das Risiko für eine Grippe.

Woran kann man eine Grippe erkennen?

Die Anzeichen einer Grippe sind sehr plötzlich. Betroffene fühlen sich dann schnell sehr krank. Die Beschwerden sind:

  • Kopfschmerzen
  • Gliederschmerzen
  • hohes Fieber

Sie denken: Ich habe Anzeichen einer Grippe? Dann gehen Sie zum Arzt. Der Arzt untersucht Sie und gibt Ihnen alle wichtigen Informationen.

Eine Grippe dauert etwa eine Woche. Danach geht es Ihnen langsam wieder besser.
Aber eine Grippe schwächt den Körper. Deshalb können weitere Erkrankungen hinzukommen wie zum Beispiel:

  • Lungen-Entzündung und schwerer Husten
  • Ohren-Entzündung und Ohrenschmerzen
  • Herzmuskel-Entzündung mit Atemnot

Diese Folge-Erkrankungen können die Grippe gefährlich machen. Deshalb sollten Sie bei Grippe immer zum Arzt gehen.

Was können Sie bei einer Grippe tun?

Sprechen Sie mit einem Arzt. Der Arzt gibt Ihnen alle wichtigen Informationen.
Vielleicht verschreibt er Ihnen spezielle Medikamente gegen die Grippe. Bei Grippe helfen vor allem:

  • viel Ruhe
  • viel trinken

Achtung: Manche Menschen mit Herzkrankheiten oder Nierenkrankheiten dürfen nur eine bestimmte Menge trinken. Diese Menschen sollten deshalb vorher mit ihrem Arzt sprechen.

Sie haben Husten und die Nase läuft? Dann kann Inhalieren helfen.
Sie haben starke Schmerzen? Dann können Medikamente helfen.

Achtung! Sie möchten Medikamente nehmen? Dann sprechen Sie erst mit einem Arzt. Die Medikamente können nämlich Nebenwirkungen haben.

Wie können Sie eine Grippe vermeiden?

Sie möchten eine Grippe vermeiden? Dann waschen Sie sich regelmäßig die Hände. Benutzen Sie zum Abtrocknen saubere Handtücher oder Papierhandtücher.

Gegen Grippe gibt es auch eine Impfung. Das Influenza-Virus verändert sich dauernd. Deshalb muss eine Impfung gegen Grippe jedes Jahr erfolgen.

Manche Menschen sollten sich auf jeden Fall gegen Grippe impfen lassen:

  • Menschen ab 60 Jahre
  • Diabetiker. Das sind Menschen mit der Zuckerkrankheit.
  • Personen mit Immunschwäche
  • Personen mit chronischer Lebererkrankung
  • Personen mit chronischer Nierenerkrankung
  • Personen mit Herzkrankheiten
  • Personen mit Atemwegserkrankungen wie zum Beispiel Asthma

Hinweis: Sie sind schwanger? Dann sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Der Zeitpunkt der Impfung ist nämlich wichtig.

Wo bekommen Sie noch mehr Informationen?

Sie wollen noch mehr über Grippe lesen? Mehr Informationen über Grippe finden Sie hier. Achtung: Dieser Link führt aus unserem Einfache-Sprache-Angebot heraus. Die Informationen sind dann nicht mehr in Einfacher Sprache.

Achtung: In diesem Text finden Sie nur allgemeine Informationen. Der Text ersetzt den Besuch beim Arzt nicht. Nur ein Arzt kann Ihnen genaue Informationen geben. Sie fühlen sich krank? Oder Sie haben Fragen zu einer Krankheit? Dann sollten Sie immer zum Arzt gehen.

Einfache Sprache Siegel

Die Texte haben wir zusammen mit der Forschungsstelle Leichte Sprache geschrieben. Die Forschungsstelle Leichte Sprache ist an der Universität Hildesheim.