Diabetes Ratgeber

Diabetes mellitus, umgangssprachlich auch Zuckerkrankheit genannt, ist eine chronische Stoffwechselerkrankung. Die beiden wichtigsten Formen sind der Typ-1- und der Typ-2-Diabetes.

Typ-1-Diabetes beginnt meist schon im Kindes- oder Jugendalter. Hierbei tritt ein absoluter Mangel an dem körpereigenen Hormon Insulin auf. Ursache ist meist eine Fehlreaktion des Immunsystems, wodurch Insulin-produzierende Zellen in der Bauchspeicheldrüse zugrunde gehen. In Folge steigt der Blutzuckerspiegel und die Betroffenen müssen Insulin spritzen oder sich das Hormon mit einer Insulinpumpe zuführen.

Eine erbliche Veranlagung, ungesunde Ernährung, Übergewicht und mangelnde Bewegung erhöhen das Risiko für Typ-2-Diabetes. Die Körperzellen reagieren dabei nicht mehr richtig auf das Hormon Insulin. Der Blutzuckerspiegel steigt. Die meisten Menschen mit Diabetes haben einen Typ-2-Diabetes. Neben regelmäßiger körperlicher Aktivität und einer gesunden Ernährung helfen spezielle Medikamente, den Blutzucker in den Griff zu bekommen. Manchmal sind aber auch bei Typ-2-Diabetes Insulinspritzen notwendig.

Einfache Bluttests auf Glukose geben Hinweise darauf, ob bei entsprechenden Symptomen tatsächlich ein Diabetes mellitus vorliegt.

Diabetes Typ 1: Kurz erklärt

Diabetes Typ 2: Kurz erklärt

Welche Faktoren zu Diabetes Typ 2 führen können, erfahren Sie auch in diesem Video:

Kennen Sie schon Ihr Herzalter?

Bestimmen Sie kostenlos und anonym in weniger als 90 Sekunden Ihr Herzalter!

Test starten

Eine Initiative der Assmann-Stiftung für Prävention

Thema Diabetes

Funktionskleidung auch zum Winterwandern

Skifahren mit Diabetes: Wichtige Tipps

Auf diese fünf Dinge lohnt es sich beim Wintersport mit Diabetes zu achten


14749855_97b43bb28a.IRWUBPROD_5DPD.jpeg

Gut zu Fuß trotz Diabetes: Was bei Schuhen und Einlagen wichtig ist

Menschen mit Diabetes sollten besonders auf ihre Füße achten und die richtigen Schuhe und Einlagen tragen: Worauf es dabei ankommt und warum man sich der Gang zu Fachleuten in jedem Fall lohnt


14634943_37206458e0.IRWUBPROD_5BOI.jpeg

Mit Diabetes gesund durch die Weihnachtszeit

Sie schmecken köstlich, aber leider stecken sie voller Zucker und oftmals weißem Mehl: Plätzchen, Lebkuchen, Schokolade. Ganz darauf verzichten? Das wäre schade. Aber auf den (vor-)weihnachtlichen


15857759_969cdc14aa.IRWUBPROD_524H.jpeg

Der Anteil fettleibiger älterer Menschen in Deutschland steigt stark

Der Anteil an fettleibigen Menschen in Deutschland steigt. Das geht aus einer aktuellen Studie hervor. Besonders betroffen sind ältere Menschen


12777535_9b2c4977af.IRWUBPROD_500Q.jpeg

Welche Pflege die Haut bei Diabetes braucht

Die Haut ist der Schutzmantel für unseren Körper. Bei Menschen mit Diabetes ist der allerdings etwas anfälliger - zum Beispiel für Bakterien und Pilze. Dermatologin Dr. Petra Ziegler erklärt, wie Betroffene ihre Haut schützen können.


12849975_d047709230.IRWUBPROD_RX4B.jpg

Eng verzahnt? Wie Parodontitis und Herzinfarkt zusammenhängen

Studien legen einen Zusammenhang zwischen Parodontitis und Herzinfarkt nahe. Was steckt dahinter? Und warum müssen Diabetiker besonders aufpassen?


Krank Chronisch

Diabetes im Job: (Fast) alles ist möglich

Dank moderner Technik haben Menschen mit Diabetes im Job heute viel mehr Möglichkeiten als früher. Worauf kommt es bei der Berufswahl und am Arbeitsplatz an? Experten und Betroffene wissen die Antwort


16032519_665890298d.IRWUBPROD_RKUI.jpeg

Mehr Jugendliche während Pandemie mit Essstörungen im Krankenhaus

Die Zahl der über- und untergewichtigen Jugendlichen hat sich in den Pandemiezeiten vermehrt. Was die Krankenhausdaten sagen


Darstellung von Künstlicher Intelligenz mit Gehirnform

Implantierbarer Chip könnte die Früherkennung von Krankheiten revolutionieren

Forschende aus Dresden haben einen implantierbaren Chip entwickelt, der Veränderungen beim Herzschlag und anderen Körpersignalen erkennt. Das haarfeine System der künstlichen Intelligenz (KI) könnte die Früherkennung und Therapie von Krankheiten revolutionieren