Zutaten für 4 Personen:

3 altbackene Mehrkornbrötchen
200 ml Milch (1,5 % Fett)
1 Zwiebel, 2 EL Olivenöl
1 Bund glatte Petersilie
2 Eier
Salz, Pfeffer aus der Mühle
1 Msp. Muskat
1–2 EL Semmelbrösel
400 g gemischte Pilze 
(z. B. Egerlinge, Steinpilze, Pfifferlinge)
2 Stangen Lauch
150 ml Gemüsebrühe
100 g Kochsahne (15 % Fett)
2 Zweige Thymian

Zubereitung:


Brötchen klein schneiden. Milch erhitzen und darübergießen. Etwa 20 Minuten ziehen lassen. Zwiebel abziehen, hacken, in 1 EL heißem Öl andünsten. Abgezupfte Petersilienblättchen hacken, mit den Eiern und Zwiebeln unter die Brötchenmasse kneten. Den Teig mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und 8 Klöße daraus formen (eventuell noch Semmelbrösel unterkneten). Knödel bei schwacher Hitze in siedendem Salzwasser in etwa 20 Minuten gar ziehen lassen.

Die Pilze putzen, halbieren oder in Scheiben schneiden. Lauch in dünne Ringe schneiden. Restliches Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Erst die Lauchringe anbraten, dann die Pilze hinzufügen. Zugedeckt alles etwa 6 Minuten dünsten. Brühe und Kochsahne mischen, angießen und einige Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit abgezupften Thymianblättchen bestreut zu den Knödeln servieren

Zubereitungszeit

etwa 60 Minuten

Pro Person

ca. 343 kcal (= 1648 kJ), 16 g Eiweiß, 15 g Fett, 33 g Kohlenhydrate, 11 g Ballaststoffe

-