Zutaten für 4 Personen

½ Hokkaidokürbis

4 EL Olivenöl

Salz, Pfeffer

Muskat

400 g Perlgraupen

1 Zwiebel

2 Knoblauchzehen

1,3 l Gemüsebrühe

200 ml ungesüßte Kokosmilch

Saft von 1 Zitrone

200 g Kräuterseitlinge

Zubereitung

1. Kürbis waschen, entkernen, klein würfeln und in 2 EL Olivenöl bei mittlerer Hitze ca. 4 Minuten anbraten. Mit Salz, Pfeffer und frisch geriebener Muskatnuss würzen.

2. Graupen in ein Sieb geben, kalt abspülen, abtropfen lassen. Zwiebel und Knoblauch schälen und hacken. Zwiebeln in 1 EL Olivenöl anschwitzen, bis sie glasig sind. Knoblauch und Graupen zufügen und mit andünsten, mit Salz und Pfeffer würzen. Mit einem Teil der Brühe auffüllen und nach und nach die übrige Brühe dazugeben. Unter stetigem Rühren bei mittlerer Hitze köcheln lassen, bis die Graupen gar, aber noch bissfest sind.

3. Zum Ende der Garzeit die Kokosmilch unterrühren und weitere 3–4 Minuten köcheln lassen. Topf vom Herd nehmen, Kürbiswürfel zugeben und mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

4. Pilze putzen, in Spalten schneiden und im übrigen Öl anbraten. Zum Schluss salzen und pfeffern. Kürbis- Graupen auf Tellern anrichten, Pilze darauf verteilen.

Zubereitungszeit

40 Minuten

Nährwerte pro Portion

680 kcal/ 2840 KJ, 24 g Fett, 17 g Eiweiß, 100 g Kohlenhydrate, 8 g Ballaststoffe