Zutaten (für 4 Personen):

1 kleiner Hokkaidokürbis (ca. 700 g)
1 TL Salz
40 ml naturtrüber Apfelsaft
2 EL Sultaninen
3 EL Kürbiskerne
2 rotwangige Äpfel (z. B. Jonagored)
1 Stück (35 g) frische Ingwerwurzel
Saft von 1 Zitrone
2 EL mildes Olivenöl
1 EL Zucker
1 kleines Bund Rucola
2 EL Kürbiskernöl

Zubereitung:

Kürbis vorbereiten, Fruchtfleisch mit dem Sparschäler in dünnen Scheiben abschneiden. In einer Schüssel mit Salz vermengen, etwa 20 Minuten zugedeckt ziehen lassen. Apfelsaft und Sultaninen mischen, ebenfalls ziehen lassen. Kürbiskerne in einer beschichteten Pfanne ohne Fett anrösten.

Äpfel waschen, vom Gehäuse befreien, in dünne Scheiben hobeln. Ingwer dünn schälen und sehr fein schneiden. Mit Zitronensaft, Olivenöl, Zucker und Apfelsaft samt Sultaninen verrühren. Rucola verlesen, waschen. Kürbis, Apfel und Rucola auf einer Platte anrichten. Ingwerdressing darübergeben, mit Kürbis­kernen bestreuen, mit dem Kürbiskernöl beträufeln.

Zubereitungszeit:

etwa 35 Minuten

Pro Person:

ca. 290 kcal (= 1213 kJ), 5 g Eiweiß, 16 g Fett, 31 g Kohlenhydrate, 5 g Ballaststoffe