Zutaten für ca. 35 Stück:

200 g Erythrit (Zuckeraustauschstoff)
4 Eiweiß
1 Tonkabohne
1 kleine Bio-Zitrone
Salz
ca. 210 g Kokosraspel
80 g Zartbitterkuvertüre

Zubereitung:

Das Erythrit im Blitzhacker zu Pulver vermahlen. Mit dem Eiweiß in einem Topf verrühren, vorsichtig bei geringer Hitze und unter Rühren erwärmen.

Mit einer Muskat­reibe die Schale von der Tonkabohne abreiben. Die Zitrone heiß abwaschen, trocken tupfen, die Schale fein abreiben. Zitrone halbieren. Tonka- und Zitronenabrieb sowie 1 Prise Salz unter das Eiweiß rühren. Kokos­raspel unterheben und einige Spritzer Zitronensaft dazu pressen.

Den Backofen auf 150 Grad vorheizen. Die Kokosmasse mit einem Löffel in etwa 30 Portionen teilen, in den befeuchteten Händen zu kleinen „Bergen“ formen. Auf dem mit Back­papier belegten Ofenblech verteilen. Im Ofen in etwa 25 Minuten backen, bis die Spitzen sich leicht dunkel färben.

Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Die Kuvertüre im Wasser­bad flüssig werden lassen. Die Makronen mit feinen Kuvertürelinien verzieren.

Zubereitungszeit

etwa 60 Minuten

Pro Stück

ca. 46 kcal (= 192 kJ), 1 g Eiweiß, 4 g Fett, 1 g Kohlenhydrate, 1 g Ballaststoffe

-