Logo der Apotheken Umschau

Zutaten (für 4 Personen):

1 Bio-Zitrone 3 EL salzreduzierte Sojasoße 1 TL Agavendicksaft 5 EL Rapsöl 50 g Ingwer 2 Knoblauchzehen 2–3 Lauchzwiebeln 500 g Hähnchenbrustfilet 175 g Couscous 1 kleine Bio-Salatgurke 1 Bund Gartenkräuter (z. B. Schnittlauch, Basilikum, Petersilie, Minze) 1 EL Würzöl (z. B. Knoblauch- oder Basilikum-Olivenöl) 1–2 TL Kräuteressig, Cayennepfeffer, Salz

Zubereitung:

Zitronenschale abreiben, den Saft auspressen. 2 EL Zitronensaft und den Abrieb mit Sojasoße, Agavendicksaft und Rapsöl in einer Schüssel verrühren. Ingwer schälen, Knoblauch abziehen. Etwa 4/5 des Ingwers mit dem Knoblauch durch die Presse in die Schüssel drücken, unterschlagen.

Die Lauchzwiebeln zerkleinern. Fleisch mit der Marinade und den Lauchzwiebeln in einem verschlossenen Beutel mindestens 4 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.

Für den Couscous etwa 275 ml Wasser aufkochen, das übrige Stück Ingwer hineinpressen, den Couscous einrühren, 10 Minuten quellen lassen. Die Gurke waschen und klein würfeln. Die Kräuter waschen, trocken schütteln, Blätter abzupfen und hacken. Beides unter den Couscous mischen, mit Cayennepfeffer, Würzöl und Kräuteressig abschmecken.

Hähnchen aus der Marinade nehmen, auf dem Grillrost oder in der Grillpfanne in etwa 5 Minuten auf jeder Seite braten. Mit dem Kräutercouscous auf Tellern anrichten, nach Bedarf mit 1 bis 2 Prisen Salz würzen.

Zubereitungszeit

etwa 30 Minuten plus Marinierzeit

Pro Person

ca. 402 kcal (= 1680 kJ), 36 g Eiweiß, 13 g Fett, 32 g Kohlenhydrate, 5 g Ballaststoffe