Zutaten für 4 Personen

300 g Stachelbeeren

1 Zwiebel

1 haselnussgroßes Stück frischen Ingwer

1 rote Chilischote

1 TL Rapskernöl

90 g Zucker  

100 ml heller Balsamicoessig

50 ml weißer Traubensaft

je 1/2 TL Senf- und Pfefferkörner

Salz

500 g Hähnchenbrustfilet

4 EL Olivenöl

1–2 TL Sambal Oelek

1 EL Sojasoße

1 TL brauner Zucker

Außerdem: Holzspieße

Zubereitung

Stachelbeeren abbrausen, putzen. Zwiebel und Ingwer schälen, Chilischote entkernen, alles fein schneiden und im heißen Öl andünsten.

Zucker hinzufügen, schmelzen lassen. Mit Essig und Saft ablöschen. Die Stachelbeeren zugeben.  Senf- und Pfefferkörner im Mörser grob zerstoßen, zu den Beeren geben, etwa 20 Minuten ein­köcheln lassen, abschmecken, auskühlen lassen.

Für die Spieße das Hähnchenfleisch abbrausen, trocken tupfen, längs in schmale Streifen schneiden. Aus den übrigen Zutaten eine Marinade rühren, das Hähnchenfleisch darin mindestens 1 Stunde abgedeckt marinieren lassen, dann wellenförmig auf die Spieße fädeln.

In einer Pfanne in etwa 8 Minuten unter Wenden braten, anschließend salzen. Die Spieße mit dem Chutney anrichten.  

Info: Mit ihrem hohen Gehalt an Kalium helfen Stachelbeeren ähnlich wie Johannis- und Himbeeren dem Körper, seinen Flüssigkeitshaushalt zu regulieren.

Zubereitungszeit

etwa 50 Minuten plus 1 Stunde Marinierzeit

Pro Person

ca. 415 kcal (= 1735 kJ), 29 g Eiweiß, 16 g Fett, 42 g Kohlenhydrate, 3 g Ballaststoffe