Zutaten für 4 Personen:

300 g Stachelbeeren
1 Zwiebel
1 haselnussgroßes Stück frischen Ingwer
1 rote Chilischote
1 TL Rapskernöl
90 g Zucker  
100 ml heller Balsamicoessig
50 ml weißer Traubensaft
je 1/2 TL Senf- und Pfefferkörner
Salz
500 g Hähnchenbrustfilet
4 EL Olivenöl
1–2 TL Sambal Oelek
1 EL Sojasoße
1 TL brauner Zucker
Außerdem: Holzspieße

Zubereitung:

Stachelbeeren abbrausen, putzen. Zwiebel und Ingwer schälen, Chilischote entkernen, alles fein schneiden und im heißen Öl andünsten.

Zucker hinzufügen, schmelzen lassen. Mit Essig und Saft ablöschen. Die Stachelbeeren zugeben.  Senf- und Pfefferkörner im Mörser grob zerstoßen, zu den Beeren geben, etwa 20 Minuten ein­köcheln lassen, abschmecken, auskühlen lassen.

Für die Spieße das Hähnchenfleisch abbrausen, trocken tupfen, längs in schmale Streifen schneiden. Aus den übrigen Zutaten eine Marinade rühren, das Hähnchenfleisch darin mindestens 1 Stunde abgedeckt marinieren lassen, dann wellenförmig auf die Spieße fädeln.

In einer Pfanne in etwa 8 Minuten unter Wenden braten, anschließend salzen. Die Spieße mit dem Chutney anrichten.  

Info: Mit ihrem hohen Gehalt an Kalium helfen Stachelbeeren ähnlich wie Johannis- und Himbeeren dem Körper, seinen Flüssigkeitshaushalt zu regulieren.

Zubereitungszeit

etwa 50 Minuten plus 1 Stunde Marinierzeit

Pro Person

ca. 415 kcal (= 1735 kJ), 29 g Eiweiß, 16 g Fett, 42 g Kohlenhydrate, 3 g Ballaststoffe

-