Zutaten für 4 Personen:

4 Zwiebeln
700 ml Gemüsebrühe
8 Wacholderbeeren
1 Lorbeerblatt
2 Gewürznelken
1 TL getrockneter Thymian
500 ml Rotwein
800 g Rinderbraten  
Salz, Pfeffer
4 TL Rapsöl
800 g vorwiegend festkochende Kartoffeln
2 Knoblauchzehen
2 EL Rosenpaprika
einige Rosmarinzweige
800 g Rote Bete (vakuumiert)
1 EL Tomatenmark
100 ml Apfelsaft
1 EL Speisestärke
100 ml Tomatenpüree

Zubereitung:

2 Zwiebeln schälen, hacken und mit 600 ml Brühe, Wacholder, Lorbeer, Nelken und Thymian aufkochen. Wein zufügen, abkühlen lassen. Fleisch mit dem Sud begießen. 2 Tage im Kühlschrank marinieren, mehrfach wenden.

Fleisch aus der Marinade nehmen und trockentupfen. Mit Salz und Pfeffer einreiben, in 3 TL heißem Rapsöl kräftig anbraten. Mit der Marinade ablöschen, aufkochen und zugedeckt 2 Stunden bei geringer Hitze schmoren lassen. Backofen auf 200 Grad (Umluft oder 220 Grad Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Kartoffeln schälen und in schmale Spalten schneiden. Knoblauch durch eine Presse drücken, mit Paprika und 1 TL Rapsöl verrühren, Kartoffelspalten darin schwenken, auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben, salzen, pfeffern und mit Rosmarinzweigen belegen. 60 Minuten im vorgeheizten Backofen garen.

15 Minuten vor Ende der Garzeit 2 Zwiebeln schälen und klein schneiden. Rote Bete in kleine Würfel schneiden, mit Zwiebeln, Tomatenmark und 1 TL Thymian in Apfelsaft und 100 ml Brühe aufkochen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Braten herausnehmen, kurz im Ofen warm stellen. Stärke mit Tomatenpüree kräftig verrühren, in 250 ml durch ein Sieb gegossenen Bratenfond einrühren. Unter Rühren aufkochen, eindicken lassen und würzen.

Fleisch dünn aufschneiden, mit Sauce, Rote-Bete-Gemüse und Paprika-Kartoffeln servieren.

Zubereitungszeit

etwa 40 Minuren reine Arbeitszeit plus 2 Tage für die Marinade und 2 Stunden fürs Garen

Pro Person

ca. 645 kcal (= 2699 kJ), 63 g Eiweiß, 21 g Fett, 48 g Kohlenhydrate, 10 g Ballaststoffe

-