Zutaten für 1 quadratische Springform (24 x 24 cm; 9 Stücke):

9 kleine Birnen (à ca. 100 g)
400 ml Wasser
Saft von 1 Zitrone
175 g Weizenmehl (Type 550)
40 g Kakaopulver
1 TL Natron
Salz
125 g brauner Zucker
150 ml Wasser
5 EL Sonnenblumenöl
1 EL heller Essig (z.B. Apfelessig)
1–2 Msp. gemahlene Bourbon-Vanille

Zubereitung:

Backofen auf 175 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Birnen schälen, mit einem Apfelausstecher vom Kerngehäuse befreien. 400 ml Wasser mit dem Zitronensaft aufkochen, Birnen darin einmal aufkochen lassen.

Mehl, Kakao, Natron, 1 Prise Salz und den Zucker mischen. Wasser, Öl, Essig und die Vanille kräftig mixen. Nach und nach mit den trockenen Zutaten zu einem glatten Teig verrühren. Diesen in der mit Backpapier ausgelegten Springform verstreichen. Birnen aus dem Zitronenwasser nehmen, abtropfen lassen und in Dreierreihen in den Teig drücken.

Im Ofen in 25 bis 30 Minuten backen. Kuchen etwas abkühlen lassen, aus der Form nehmen und vollständig auskühlen lassen. Zum Servieren in neun gleich große viereckige Stücke schneiden und nach Belieben mit Puder­zucker bestäuben.

Info: Natron und Essig lockern den Teig, der ganz ohne Ei, tierisches Fett und Cholesterin auskommt.

Zubereitungszeit

etwa 30 Minuten plus Backzeit

Pro Stück 

ca. 240 kcal (= 1003 kJ), 3 g Eiweiß, 8 g Fett, 38 g Kohlenhydrate, 4 g Ballaststoffe