Zutaten (für 4 Personen):  

3 rote Zwiebeln

1 Knoblauchzehe

600 g Kartoffeln

(mehlig kochende Sorte)

150 g Knollensellerie

3 EL Olivenöl

700 ml kräftige Gemüsebrühe

150 g Kochsahne (15 % Fett)

Salz, Pfeffer aus der Mühle

abgeriebene Schale

von 1/2 unbehandelten Zitrone

1/2 TL brauner Zucker

1 Bund Bärlauch

Zubereitung:

Zwiebeln und Knoblauch abziehen. Zwei Zwiebeln in Ringe schneiden. Die dritte sowie den Knoblauch hacken.   Kartoffeln schälen und grob raspeln. 2 EL Olivenöl erhitzen. Gehackte Zwiebeln und Knoblauch darin andünsten. Kartoffelraspeln hinzufügen und kurz mitdünsten. Brühe angießen, bei geschlossenem Deckel etwa 10 Minuten köcheln. Kochsahne dazugeben.

Suppe mit dem Stabmixer pürieren. Mit Salz, Pfeffer und etwas Zitronenschale abschmecken. Das restliche Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, Zwiebelringe darin anrösten, salzen, mit Zucker bestreuen und leicht karamellisieren lassen. Bärlauch waschen, trocken schütteln, dicke Stiele entfernen. Blätter hacken und unter die Suppe heben. Zwiebelringe auf der Suppe anrichten.

Zubereitungszeit:

etwa 25 Minuten

Pro Person:

ca. 294 kcal (= 1229 kJ), 16 g Eiweiß, 14 g Fett, 30 g Kohlenhydrate,

6 g Ballaststoffe