Baby und Familie

"Hauptsache die Kleinen haben Spaß an der Sache", sagt Amiena Zylla. Die ärztlich geprüfte Yogalehrerin aus München unterrichtet Kinder in der Kunst der Entspannung. Spielerische Elemente stehen in ihren Kursen im Mittelpunkt. Am Anfang jeder Stunde können sich die Mini-Yogis austoben und ruhig werden. Dann beginnen die Übungen, die Amiena Zylla in fantasievolle Geschichten verpackt. Kinder sollten zirka vier Jahre alt sein, bevor sie mit Yoga anfangen.

Spezielle Atemtechniken spielen in diesem Alter noch keine Rolle. "Das ist für die Kleinen noch zu abstrakt", so Zylla. Es kommt auch nicht darauf an, dass die Positionen möglichst lange gehalten werden. Und Kritik hat im Kinder-Yoga nichts zu suchen. Hier eine kleine Kostprobe aus einer Yoga-Stunde für Kinder, die Familien zu Hause nachmachen können.

Yogastunde für Kinder

Lesen Sie auch:

Progressive Muskelentspannung

Fantasiereise zur Entspannung für Kinder

Entspannungsübungen für Fünfjährige? Das geht! Wie Kinder durch Fantasiereisen oder Progressive Muskelrelaxation Stress abbauen können – inklusive Geschichte zum Vorlesen

-