Kräuter-Frikadellen mit Radieschen-Kartoffel-Salat

Wer sich ausgewogen ernährt, kann sich diese würzigen Fleischbällchen mit pikantem Kartoffel-Salat auch bei einer Neigung zur Gicht erlauben

von Angelika Karl, 25.07.2016
Frikadellen mit Paprika und Kartoffel-Radieschen-Salat

Würzige Kräuter-Frikadellen, dazu Kartoffel-Salat mit scharfer Note


Zutaten für vier Personen:

Für die Frikadellen:

1 Scheibe Toastbrot
1 Zwiebel
4 Thymianzweige
1/2 Bund Petersilie
50 g Knollensellerie
1 Möhre
350 g mageres Rinder-Hackfleisch
1 Ei
1 EL mittelscharfer Senf
Salz
Pfeffer aus der Mühle
2 EL Öl

Für den Salat:

1 kg festkochende Kartoffeln
Salz
1 Bund Radieschen oder 1 roter Rettich
1/2 Bund Frühlingszwiebeln
1 EL Öl
150 ml hefefreie Gemüsebrühe
2 EL leichte Salatcreme
4 EL Weißwein- oder Kräuteressig
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Kresse oder Dill nach Belieben

Zubereitung:

  • Kartoffeln bissfest garen. Abgießen, lauwarm pellen, in Scheiben schneiden.
  • Frühlingszwiebeln putzen, waschen, in feine Ringe schneiden.
  • Das Weiße der Zwiebel in Öl andünsten, mit heißer Brühe ablöschen. Mit Essig, Salatcreme und Gewürzen abschmecken, mit den Kartoffeln mischen.
  • Radieschen oder Rettich waschen, putzen, ebenfalls in Scheiben schneiden, unter die Kartoffeln heben. Mit Zwiebelgrün und eventuell Kresse oder Dill garnieren.
  • Salat im Kühlschrank durchziehen lassen.
  • Für die Frikadellen Brot in warmem Wasser einweichen.
  • Zwiebel und Kräuter fein hacken. Gemüse waschen, schälen, fein raspeln.
  • Mit Hackfleisch, Ei und dem gut ausgedrückten Brot verkneten. Mit Senf, Salz und Pfeffer würzen.
  • Aus der Masse zwölf Bällchen formen, flach drücken. In einer beschichteten Pfanne in Öl von beiden Seiten braten.
  • Frikadellen mit Salat servieren.

Nährwerte pro Portion:

Etwa 435 kcal, 26 g Eiweiß, 16 g Fett, 44 g Kohlenhydrate, 155 mg Harnsäure.