Beipackzettel von PHOSPHONORM Hartkapseln

PZN:
02358177

Packungsgröße:
1X100 Stück (N2)

Abgabeform:
Apothekenpflichtig

Darreichungsform:
Hartkapseln
Verpackungsbild(Packshot) von PHOSPHONORM Hartkapseln
Anbieter:
Medice Arzneimittel Pütter GmbH & Co. KG
Iserlohn
www.medice.de

Zu diesem Arzneimittel gibt es in unserer Datenbank keine ausführlichen Informationen. Wählen Sie eines der folgenden Kapitel aus, um mehr über "PHOSPHONORM Hartkapseln" zu erfahren.
Produktabbildungen für PHOSPHONORM Hartkapseln in der Vorder-, Hinter- und Seitenansicht.

Abmessungen und Gewicht 1

Durchmesser: 6,1 mm
Tiefe: 17,6 mm
Masse: 351,0 mg
1 Durchschnittswerte, Circa-Angaben

Wechselwirkungen

Wenden Sie mehrere Arzneimittel gleichzeitig an, kann es zu Wechselwirkungen zwischen diesen kommen. Das kann Wirkungen und Nebenwirkungen der Arzneimittel verändern.

Wechselwirkungen zwischen "PHOSPHONORM Hartkapseln" und Lebens-/Genussmitteln

Patienten mit schwerer Nierenfunktionsstörung dürfen dieses Arzneimittel nicht zusammen mit Obstsäften (beispielsweise Orangen-, Zitronensaft), Limonaden oder Wein einnehmen.
Bei Patienten mit gesunden Nieren sollte ein zeitlicher Abstand von mindestens 3 Stunden zwischen dem Genuss von Obstsäften (beispielsweise Orangen-, Zitronensaft), Limonaden oder Wein und der Einnahme des Arzneimittels liegen. Bitte entnehmen Sie weitere Informationen der Gebrauchsinformation und wenden sich an Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie hierzu Fragen haben.

Allgemeine Informationen zu Wechselwirkungen finden Sie hier ».

Ob sich Ihre Medikamente gegenseitig beeinflussen, können Sie mit unserem Wechselwirkungs-Check überprüfen.

Bruchgefahr
nein
Steril
nein
Kühlkette
nein
Feuchteempfindlichkeit
trocken lagern
Lichtempfindlichkeit
nein
Lagerempfindlichkeit
nein
Verpackungsart
Schachtel

Quelle: ABDATA Pharma-Daten-Service

Bitte beachten Sie: Unsere Datenbank gibt nicht die Original-Gebrauchsinformation aus, die Sie als Beipackzettel in der Verpackung Ihres Medikaments finden. Die Angaben können sich von der jeweiligen Packungsbeilage unterscheiden und sind auch anders aufgebaut. Lesen Sie diese daher trotzdem und suchen bei Fragen Ihre ärztliche Praxis oder Apotheke auf.

-