Diabetes Ratgeber

I.E. oder IE ist in der Medizin die Abkürzung für "Internationale Einheit". Damit kann beispielsweise die Aktivität eines Enzyms oder die Konzentration eines Medikaments bezeichnet werden, etwa von Antibiotika oder Insulin. Die I.E. orientiert sich nicht an der Stoffmenge eines Präparates, sondern an seiner pharmakologischen Wirkung. In der Diabetologie wird I.E. manchmal auch mit "Insulineinheit" übersetzt. Oder es findet sich nur ein "E" (Einheit) oder ein "U" (engl. unit = Einheit).

Insulin wird in verschiedenen Konzentrationen angeboten. U100-Insulin enthält zum Beispiel 100 Einheiten Insulin in einem Milliliter. Für Fertigpens gibt es auch U200- und U300-Insulin. Wer Insulin aus einer Durchstechflasche aufzieht, muss darauf achten, dass die Spritze zur Insulinkonzentration passt.

Mehr zum Thema:

Insulinpen zum spritzen vorbereiten

Insulin: Das Diabetes-Hormon

Viele Menschen mit Diabetes benötigen Insulin. Wie es wirkt, welche Insulinarten und Insulintherapien es gibt, wie man Insulin richtig spritzt

-