Diabetes Ratgeber

Diabetes ist eine Volkskrankheit. Nach Schätzungen der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) leben knapp zehn Prozent der Menschen in Deutschland mit Diabetes. Der
größte Teil von ihnen hat Typ-2-Diabetes. Bei vielen Menschen herrscht Unwissen über die Erkrankung, zeigt eine repräsentative Umfrage des Diabetes Ratgeber. Knapp die Hälfte der Befragten (49 Prozent) gibt an, so gut wie nichts über die Auslöser oder Folgen der Erkrankung zu wissen. Nur drei von zehn Befragten können erklären, was der Unterschied zwischen Typ-1 und Typ-2-Diabetes ist.

Häufige Diabetes-Irrtümer

Über Diabetes kursiert viel Unwissen, zeigt die Umfrage des Diabetes Ratgeber

Für die Studie befragte das Marktforschungsinstitut Ipsos 2.000 repräsentativ ausgewählte Personen im Alter ab 14 Jahren. In der Befragung wurde auch deutlich, dass viele Menschen Scheu davor haben, mit der Erkrankung im Alltag konfrontiert zu werden: Fast 42 Prozent der Befragten sagen, dass Menschen mit Diabetes, die sich Insulin spritzen müssen, dies keinesfalls in der Öffentlichkeit tun sollten.

Zu der Behandlung der Erkrankung ist laut der Ipsos-Umfrage einige Irrtümer verbreitet: So glauben 18 Prozent – also immerhin gut jede und jeder Sechste - dass sich Menschen mit Diabetes immer Insulin spritzen müssen. Richtig ist, dass nur Typ-1-Diabetes immer insulinpflichtig ist. Beim Typ-2-Diabetes wird zwar auch ein gewisser Teil der Erkrankten mit Insulin therapiert. Rund die Hälfte kann laut DDG aber ohne Medikamente behandelt werden, zum Beispiel durch eine Ernährungsumstellung, Bewegung und Gewichtsabnahme. Was es nicht gibt, ist eine Impfung gegen Diabetes - auch wenn das laut der Umfrage zwölf Prozent der Menschen glauben. Und leider ist Diabetes bisher auch nicht heilbar, obwohl das knapp 21 Prozent der Befragten glauben.

Zum Thema

Prof Dr. Diethelm Tschöpe

Diabetes mellitus Typ 1

Hier finden Sie Informationen über Ursachen, Symptome, Diagnose und Behandlung des Typ-1-Diabetes

Coronavirus Übergewicht Fettleibig Dick Frau Mann Rücken

Diabetes mellitus Typ 2

Bei einem Typ-2-Diabetes sind die Zuckerwerte im Blut erhöht. Unbehandelt kann die Erkrankung akute Stoffwechselentgleisungen und gesundheitliche Langzeitschäden nach sich ziehen. Ein veränderter Lebensstil und eine Behandlung mit Medikamenten können das verhindern

Composing mit alten Fotos aus 100 Jahre Insulin

100 Jahre Insulin

Vor einem Jahrhundert entdeckten zwei junge Forscher das Insulin. Das Hormon wurde zum Lebensretter für Menschen mit Typ-1-Diabetes. Wir blicken zurück – und verraten, was die Zukunft der Insulintherapie bringt