Zutaten für 4 Personen:

500 g rote Zwiebeln

400 g Kartoffeln

2 EL Rapsöl

Salz, Pfeffer

100 g Parmaschinken

40 g Parmesan

1/2 Bund Basilikum

6 Eier

1 TL Currypulver

1 EL Aceto balsamico

Zubereitung:

Zwiebeln halbieren, Kartoffeln schälen, beides in dünne Scheiben schneiden. Kartoffeln in einer großen beschichteten Pfanne in 1 EL heißem Öl

10 Minuten unter Wenden braten. Zwiebeln zugeben, ­weitere 10 Minuten bei geringer Hitze dünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen. ­Parmaschinken in dünne Streifen schneiden. Parmesan reiben. ­Basilikumblätter abzupfen und grob hacken.

Eier mit Pfeffer, Curry und Aceto verquirlen. Ein Drittel der Ei-Mischung in einer sehr großen beschichteten Pfanne in 1 EL Öl leicht stocken lassen, restlichen Mix unter die Zwiebel-Kartoffel-Mischung rühren und mit in die Pfanne geben. Zugedeckt bei geringer Hitze etwa 15 Minuten stocken lassen. Dabei den Rand immer wieder einmal von der Pfanne lösen, sodass die Frittata nach der Garzeit gut auf einen großen Teller gleiten kann. Einen zweiten Teller darauflegen, wenden. Frittata in die Pfanne zurückgleiten lassen. Mit Parmesan und Basilikum bestreuen, noch mal kurz erhitzen. In vier Stücke teilen und servieren.

Zubereitungszeit:

etwa 55 Minuten

Pro Person:

ca. 353 kcal (= 1477 kJ), 23 g Eiweiß, 19 g Fett, 21 g Kohlenhydrate, 5 g Ballaststoffe

Tipp: Zwiebeln nur bei geringer Hitze garen lassen, damit sie nicht bitter werden.