Zutaten für 4 Personen:

10 g Hefe, frisch

1 TL Zucker

250 g Weizenmehl

Salz

100 g junger Blattspinat

40 g Parmesan

200 g Frischkäse

(0,2 % Fett)

1 EL Estragon, getrocknet

Pfeffer, Muskat

15 weiße Spargelstangen

300 g Lachsfilet

Zubereitung:

Hefe mit Zucker in 50 ml lauwarmem Wasser auflösen. Ins Mehl eine Mulde drücken, den Hefeansatz hineingießen, mit wenig Mehl verrühren. Abdecken und an ­einem warmen Ort 15 Minuten gehen lassen. Mit 1 TL Salz und 150 ml lau­warmem Wasser verkneten, weitere 45 Minuten gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.

Spinat waschen, welke, dunkle Blätter entfernen. Etwa ein Fünftel zurücklegen, den Rest hacken. Parmesan reiben, mit Frischkäse, gehacktem Spinat und Estragon ­mischen.

Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Spargel waschen, schälen, holzige Enden ent­fernen. Stangen in Salzwasser in etwa 10 Minuten bissfest garen, in ca. 3 cm lange Stücke teilen. Lachs­filet in Stücke schneiden.

Ofen auf 230 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Teig nochmals durch­­kneten, zu vier ­Kugeln formen und auf bemehlter Arbeitsfläche ausrollen. Auf mit Backpapier aus­gelegte Bleche geben. Dünn mit Frischkäse-Spinat-Creme bestreichen. Spargel und Lachs darauf verteilen. Auf unterster Schiene etwa 10 Minuten backen. Drei Minuten vor Ende der Backzeit mit den restlichen Spinatblättern bestreuen.

Zubereitungszeit:

etwa 30 Minuten plus 70 Minuten für den Teig

Pro Person:

ca. 462 kcal (= 1933 kJ), 34 g Eiweiß, 14 g Fett, 49 g Kohlenhydrate, 5 g Ballaststoffe