Zutaten (für 4 Personen):

1 kleiner Kopf Wirsing
2 EL mittelscharfer Senf
400 g feste Grützwurst oder Tiegelwurst
½TL Pimentpulver
1 EL Rapsöl
Salz, Pfeffer
200 ml Gemüsebrühe
1 große Zwiebel
2 EL Pinienkerne
1 EL Zitronensaft
200 g Frischkäse (0,2 % Fett)
Muskat
½Bund Petersilie
Außerdem: kleine Holzstäbchen

Zubereitung:

Die vier äußeren Wirsingblätter vorsichtig ablösen, in kochendem Wasser etwa 2 Minuten blanchieren, abtropfen und abkühlen lassen. Den unteren dicken Teil der Mittelrippe aus den Blättern schneiden. Diese dünn mit Senf einstreichen. Grütz­wurst in vier Stücke teilen, mit Pimentpulver würzen. In heißem Öl kurz ausbraten, dabei vorsichtig wenden. Auf die Wirsingblätter verteilen, leicht pfeffern und salzen, an den Seiten einschlagen und aufrollen. Mit Holzspießchen feststecken, von beiden Seiten in der Brühe zugedeckt bei mittlerer Hitze etwa 20 Minuten dünsten.

Backofen auf 160 Grad vorheizen. Restlichen Wirsing vom Strunk befreien, klein schneiden. Zwiebel schälen und klein schneiden. Gegarte Päckchen mit der Brühe im Backofen warm stellen. Pinienkerne in der Bratpfanne ohne Fettzugabe leicht rösten, Zitronensaft und Frischkäse zugeben. Wirsing und Zwiebeln darin bei mittlerer Hitze dünsten, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Petersilie waschen, Blätter fein hacken und mit dem Wirsinggemüse zu den Päckchen servieren.

Zubereitungszeit

etwa 40 Minuten

Pro Person

ca. 436 kcal (= 1824 kJ), 39 g Eiweiß, 23 g Fett, 19 g Kohlenhydrate, 15 g Ballaststoffe

-