Zutaten für 4 Personen

125 g Natur-Wildreis-Mischung

Salz

150 g tiefgekühlte Erbsen

1 Zwiebel

3 Eier

100 ml Milch (1,5 % Fett)

3 EL Rapsöl

4 EL Dinkelmehl

1 TL Backpulver

Pfeffer

1 unbehandelte Limette

200 g Joghurt (1,5 % Fett)

6 geräucherte Forellenfilets

Zubereitung

1. Reis ca. 25 Minuten in 250 ml Salzwasser kochen (Packungsangabe!). Abschütten, kalt abspülen, abtropfen lassen. Erbsen in einem Sieb lauwarm abspülen bis zum Auftauen, abtropfen lassen. Zwiebel schälen, fein würfeln. Eier mit Milch und 1 EL Rapsöl verrühren. Mehl und Backpulver mischen, unter die Eiermilch rühren. Ebenso Erbsen, Zwiebeln, Reis. Teig salzen und pfeffern. Im übrigen Öl esslöffelgroße Puffer beidseitig ausbacken.

2. Limette heiß abwaschen, trocknen. Schalenabrieb und Saft mit Joghurt verrühren, salzen und pfeffern.

3. Puffer mit Forelle und Joghurtcreme anrichten.

Zubereitungszeit

40 Minuten

Nährwerte pro Portion

535 kcal/ 2245 KJ, 20 g Fett, 38 g Eiweiß, 50 g Kohlenhydrate, 5 g Ballaststoffe

-