Zutaten für 4 Personen:

200 g Muskatkürbis
1 l Gemüsebrühe
300 g Petersilienwurzeln
20 g Ingwer
3 EL Frischkäse (0,2 % Fett)
100 ml Kokosmilch
Salz, Pfeffer
Currypulver
2 TL Zitronensaft
1 Bund Petersilie

Zubereitung:

Kürbis entkernen, schälen und klein schneiden, in 100 Milliliter Brühe bei geringer Hitze in etwa 20 Minuten weich garen. Petersilienwurzeln und Ingwer schälen, klein schneiden, in restlicher Brühe garen, 15 bis 20 Minuten weich kochen und pürieren.

Ein Drittel der Petersilienwurzelsuppe mit dem Frischkäse zum gegarten Kürbis geben und ebenfalls pürieren. Kokosmilch zur restlichen Petersilienwurzelsuppe gießen und erwärmen. Die beiden Suppen mit Salz, Pfeffer, Currypulver und Zitronensaft abschmecken. Eventuell noch Brühe hinzufügen und die Suppen ziehen lassen.

Petersilie waschen, Blätter sehr fein hacken. Petersiliensuppe in tiefe Teller füllen, die Kürbissuppe vorsichtig in die Mitte geben und mit Petersilie bestreuen.

Zubereitungszeit

etwa 30 Minuten. Beide Suppen können am Vortag vorbereitet werden. Die Petersilie frisch hacken und zugeben.

Pro Person

ca. 115 kcal (= 481 kJ), 6 g Eiweiß, 6 g Fett, 9 g Kohlenhydrate, 3 g Ballaststoffe

-