Zutaten für 4 Personen:

2 große Äpfel
150 g rote Zwiebeln
1 kleine Chilischote
1 walnussgroßes Stück Ingwer
50 g Rosinen
1 Msp. gemahlene Vanille
Salz, Pfeffer aus der Mühle
70 g Zucker
je 75 ml Apfelsaft und Apfelessig
75 g Gelierzucker 2:1
800 g Steckrüben
40 g Paniermehl
2 EL gemahlene Haselnusskerne
4 Stängel Blattpetersilie
3 EL Mehl
1 Ei
3 EL Rapsöl
Außerdem: Küchenkrepp

Zubereitung:


Für das Chutney die Äpfel klein würfeln. Zwiebeln, Chili und Ingwer hacken. Zusammen mit den Rosinen, der Vanille, 1 TL Salz, Pfeffer und Zucker in einem Topf mischen. Saft und Essig dazugeben, aufkochen und ca. 10 Minuten köcheln lassen. Gelierzucker einrühren und weitere 3 Minuten sprudelnd kochen, dann abkühlen lassen.

Steckrüben schälen, in fingerdicke Scheiben schneiden und in kochendem Salzwasser ca. 5 Minuten bissfest vorgaren. Trocken tupfen. Paniermehl mit gemahlenen Nüssen und abgezupften Petersilienblättern mit etwas Salz und Pfeffer im Blitzhacker mahlen. Steckrüben zuerst in Mehl, dann im verschlagenen Ei und abschließend im Paniermehl wenden. In heißem Öl in einer beschichteten Pfanne in 4 bis 5 Minuten goldgelb ausbacken.

Auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Mit dem Apfel-Chutney servieren.

Zubereitungszeit

ca. 45 Minuten

Pro Person

497 kcal (= 2076 kJ), 7 g Eiweiß, 14 g Fett, 84 g Kohlenhydrate, 7 g Ballaststoffe

-