Zutaten für 4 Personen:

2 Zwiebeln
1 mehlig kochende Kartoffel
(ca. 100 g)
1 EL Butter
150 ml kräftige Gemüsebrühe
100 ml Kochsahne (15 % Fett)
2-3 EL Senf, mittelscharf
Salz, Pfeffer aus der Mühle
75 ml Weißweinessig
4 Eier
1 Knoblauchzehe
600 g junger Blattspinat
1 EL Rapsöl
1 Prise geriebene Muskatnuss
2 EL Kresse

Zubereitung:

Zwiebeln abziehen, hacken. Kartoffeln schälen und würfeln. Eine Zwiebel in heißer Butter andünsten. Kartoffel zugeben, 2 bis 3 Minuten mitbraten. Brühe angießen zugedeckt in etwa 10 Minuten garen. Pürieren, Kochsahne zufügen, heiß werden lassen, Senf unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Inzwischen ca. 1,5 l Salzwasser aufkochen, Essig zufügen, Eier vorsichtig hineinschlagen, 6 Minuten kochen lassen. Mit einem Kochlöffel herausheben, warm stellen. Knoblauch abziehen, hacken. Spinat verlesen und abbrausen. Restliche Zwiebel und den Knoblauch in heißem Öl anbraten, Spinat tropfnass dazugeben und zugedeckt zusammenfallen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Spinat auf vier Gläser verteilen, jeweils ein pochiertes Ei und etwas Senfsoße daraufgeben. Mit Kresse bestreut servieren.

Zubereitungszeit

etwa 35 Minuten

Pro Person

ca. 248 kcal (= 1037 kJ), 13 g Eiweiß, 16 g Fett, 9 g Kohlenhydrate, 5 g Ballaststoffe

-