Zutaten für 4 Personen:

1 große Zitrone
500 g Schwarzwurzeln
Salz, 1 Knoblauchzehe
150 g Räuchertofu
1 TL Senf, mittelscharf
125 g Kräuter-Crème-fraîche,
leicht (15 % Fett)
1 TL Sojamehl
Salz, Pfeffer aus der Mühle
1 Bund Petersilie
4 Blätter Yufka- oder Filoteig (100 g)
2 EL Olivenöl
3 EL Haselnussblättchen
Außerdem:
eine eckige Tarteform mit Hebeboden;
35 x 13 cm)
Backpapier und Fett für die Form

Zubereitung:

Zitrone auspressen, 1 EL Saft zurückbehalten, den Rest mit 1 Liter Wasser mischen. Schwarzwurzeln schälen, passend zur Breite der Form in Stücke schneiden und sofort ins Zitronenwasser legen.

Dann in kochendem Salzwasser je nach Dicke 12 bis 18 Minuten bissfest garen, im Sieb kalt abschrecken und abtropfen lassen. Knoblauch abziehen. Mit Tofu, Senf, Crème fraîche und Sojamehl pürieren. Mit Salz, Pfeffer und dem übrigen Zitronensaft abschmecken. Petersilienblätter abzupfen, einige für die Garnitur beiseitelegen. Den Rest hacken und unter die Creme mischen.

Backofen auf 180 Grad vorheizen. Yufkateigblätter ausbreiten. Öl mit 2 EL Wasser mischen und die Blätter damit einpinseln. Überlappend in die mit Backpapier ausgelegte Form legen, den Tofuguss auf dem Teigboden verstreichen, die Schwarzwurzelstücke darauf verteilen und leicht in die Masse drücken. Teigränder am Rand einfalten.

Tarte im Ofen in etwa 40 Minuten backen. Dabei nach 20 Minuten die Haselnussblättchen aufstreuen. Tarte vor dem Anschneiden etwas abkühlen lassen, mit Petersilie bestreut servieren. Als Beilage passt ein Karottensalat.

Zubereitungszeit

etwa 25 Minuten plus 40 Minuten Backzeit

Pro Person

ca. 304 kcal (= 1271 kJ), 13 g Eiweiß, 18 g Fett, 20 g Kohlenhydrate, 18 g Ballaststoffe