Zutaten für 1 Gugelhupfform (ca. 24 cm Durchmesser, 1,5 l Inhalt; 12 Stücke):

2 mittelgroße Rote Bete (ca. 450 g)
300 ml Rapsöl (raffiniert, geschmacksneutral)
5 Eier (M)
240 g Weizenmehl (Type 1050)
40 g Mandelmehl
Salz
½ Pck. Weinstein-Backpulver
275 g brauner Zucker
2 TL Lebkuchengewürz
75 g Backkakao
1–2 EL Puderzucker zum Bestäuben
Außerdem: Öl und Semmelbrösel für die Form

Zubereitung:

Rote Bete waschen,
 im Dampfdrucktopf in etwa 35 Minuten garen. Etwas abkühlen lassen, schälen, grob zerkleinern (alternativ ca. 375 g gegarte, vakuumierte Rote Bete verwenden). Zusammen mit dem Öl im Mixer pürieren. Eier nacheinander unterrühren.

Mehle mit 1 Prise Salz, Backpulver, Zucker, Lebkuchengewürz und Kakao mischen, mit dem Rote-Bete-Püree zügig zu einem homogenen Teig verrühren. Die Form einölen, mit Semmelbröseln ausstreuen.

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Den Teig in die Form füllen, im Ofen in etwa 75 Minuten backen. Nach etwa 50 Minuten abdecken, falls die Kuchenoberseite zu dunkel wird.

Den Kuchen etwa 45 Minuten in der Form ruhen lassen, dann stürzen und auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen. Mit Puderzucker bestäuben.

Zubereitungszeit

etwa 20 Minuten plus 75 Minuten Backzeit

Pro Stück

ca. 386 kcal (= 1612 kJ), 12 g Eiweiß, 23 g Fett, 137 g Kohlenhydrate, 4 g Ballaststoffe

Info: Schmeckt keineswegs nach Gemüse, die Roten Bete machen den Kuchen aber saftig und nährstoffreich.

-