Zutaten für eine Tarteform (26 cm Ø):

50 g kalte Butter
180 g Mehl
2 Eier
5 EL fettarme Milch
Salz
400 g Rosenkohl
1 kleine Gemüsezwiebel
100 g Lachsschinken
1 TL Olivenöl
100 g saure Sahne
Muskat
Pfeffer
1 TL Majoran, getrocknet und gerebelt
Außerdem: Mehl für die Arbeitsfläche, Fett für die Form

Zubereitung:

Butter in kleine Stücke schneiden und mit Mehl, einem Ei, einem Eiweiß, Milch und einer Prise Salz schnell zu einem glatten Teig verkneten.
 30 Minuten kalt stellen.

Rosenkohl waschen, Strunk und welke Blätter entfernen. Röschen je nach Größe halbieren oder vierteln. Zwiebel schälen, fein hacken. Schinken in kleine Würfel schneiden, mit Zwiebeln und Rosenkohlstücken in heißem Öl dünsten und bei geringer Hitze garen. Saure Sahne mit Eigelb verrühren, mit Muskat, Salz, Pfeffer und Majoran würzen.

Backofen auf 180 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem dünnen Kreis ausrollen. Eine gefettete Tarteform damit auslegen, darauf
 die Rosenkohl-Schinken-Mischung geben. Mit der Sahnemischung übergießen und im vorgeheizten Ofen etwa 1 Stunde goldgelb backen.

Zubereitungszeit

etwa 1 Stunde plus 1 Stunde Backzeit

Bei 12 Stück pro Stück

ca. 137 kcal (= 573 kJ), 6 g Eiweiß, 7 g Fett, 12 g Kohlenhydrate, 2 g Ballaststoffe

-