Zutaten für 4 Portionen (à 2 Personen):

250 g Mehl (Type 1050)
1/2 Würfel frische Hefe
60 g Butter

125 ml lauwarme Milch
1 EL Honig
1 Eigelb
abgeriebene Schale von 1/2 Zitrone
8 reife Pflaumen
2 EL Zimtzucker

Zubereitung:


Mehl in eine Schüssel geben, eine Mulde in die Mitte drücken und die Hefe hineinbröckeln. Die Butter 
in einem Topf zerlassen, die Hälfte davon zum Einfetten des Bräters beiseitestellen. Zu der restlichen Butter
 die Milch gießen und auf der Herdplatte lauwarm werden lassen. Den Honig dazugeben und schmelzen lassen. Über die Hefe gießen, das Eigelb und die Zitronenschale hinzufügen. Alles mit dem Knethaken des Handrührgeräts zu einem glatten Teig verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen, bis das Teigvolumen sich verdoppelt hat (etwa 45 Minuten).

Die Pflaumen entsteinen. Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche noch einmal mit der Hand durchkneten und zu 8 Scheiben formen. Je eine Pflaume in die Mitte setzen, den Teig darüber verschließen und zu einer Kugel drehen. Nebeneinander in den gefetteten Bräter setzen und mit etwas Butter bepinseln. Weitere 15 bis 20 Minuten zugedeckt gehen lassen.

Den Ofen auf 180 Grad vorheizen und die Rohrnudeln auf der mittleren Schiene etwa 45 Minuten backen. Mit Zimtzucker bestreut servieren.

Zubereitungszeit

etwa 35 Minuten plus 90 Minuten Teigruhe

Pro Stück

ca. 189 kcal (= 790 kJ), 4 g Eiweiß, 7 g Fett, 28 g Kohlenhydrate, 2 g Ballaststoffe

-