Zutaten für 8 große Stücke:

6 EL Rapsöl
150 g Weizenvollkornmehl
1 Ei
Salz
400 g Butternut-Kürbis
1 Bio-Zitrone
1 Knoblauchzehe
1 Zwiebel
200 g mildes Ajvar (Paprikacreme)
1 TL Kreuzkümmel
Pfeffer
50 g schwarze Oliven ohne Stein
10 Cocktailtomaten
1 Bund Estragon
250 ml fettarmer Joghurt
Außerdem: Fett für die Form

Zubereitung:


Rapsöl, Mehl, Ei und 1/2 TL Salz mit kalten Händen zu einer Teigkugel kneten, wenn nötig noch etwas kaltes Wasser zugeben. Teig auf den Boden einer eingefetteten Springform (26 cm Ø) verteilen und mit den Händen fest andrücken. Im Kühlschrank kurz ruhen lassen.

Kürbis schälen, längs halbieren, entkernen und grob raspeln. Zitrone heiß abwaschen, abtrocknen, fein abreiben und auspressen. Knoblauch und Zwiebel schälen, fein hacken, mit dem Großteil des Zitronenabriebs, geraspeltem Kürbis und Ajvar vermengen. Mit Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer würzen.

Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Kürbismasse auf dem Teig verteilen. Oliven halbieren und auf den Teig streuen. Im vorgeheizten Ofen etwa 45 Minuten backen.

Cocktailtomaten waschen, je nach Größe vierteln oder sechsteln, nach 35 Minuten Backzeit auf den Kuchen geben und die letzten 10 Minuten mitgaren.

Estragon waschen, Blätter fein hacken und 
mit Joghurt und etwas geriebener Zitronenschale verrühren, mit wenig Salz und Pfeffer würzen. Kuchen kurz abkühlen lassen, in 8 große Stücke teilen und mit der Joghurt-Estragon-Soße servieren.

Zubereitungszeit

etwa 1 Stunde (einschließlich 45 Minuten Backzeit)

Pro Stück

ca. 215 kcal (= 900 kJ), 5 g Eiweiß, 13 g Fett, 18 g Kohlenhydrate, 3 g Ballaststoffe

-