Zutaten für eine Springform mit 26 cm Durchmesser (12 Stücke):

100 g Butter

200 g Weizenvollkornmehl
4 Eier
1/2 TL Salz

600 g Muskatkürbis
1 Knoblauchzehe
5 große Zwiebeln
1 EL Olivenöl

150 ml Gemüsebrühe
Pfeffer
100 g Feta
1 EL Thymian
100 ml fettarme Milch
1 EL rote Pfefferkörner
Außerdem: Fett für die Form

Zubereitung:


Butter in kleine Stücke schneiden und mit Mehl, 2 Eiern und Salz mit kalten Händen zu einer Teigkugel kneten, bei Bedarf noch etwas kaltes Wasser dazugeben. Teig auf dem Boden einer eingefetteten Springform verteilen, fest andrücken und dabei einen Rand formen. Im Kühlschrank etwa 30 Minuten ruhen lassen.

Kürbis waschen, schälen, halbieren, entkernen und in kleine Stifte schneiden. Knoblauch und Zwiebeln schälen, fein hacken, mit den Kürbisstiften in wenig Öl in einer Pfanne 3 Minuten dünsten, mit Brühe ablöschen und 10 Minuten garen. Salzen und pfeffern.

Backofen auf 180 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Die Kürbis- Zwiebel-Masse auf den gekühlten Teig geben und im heißen Ofen insgesamt 40 Minuten backen.

Feta klein würfeln, mit 2 Eiern, Thymian und Milch vermengen und 20 Minuten vor Ende der Backzeit über die Quiche gießen. Mit grob zerdrücktem rotem Pfeffer bestreuen und fertig backen.

Zubereitungszeit

etwa 40 Minuten plus 40 Minuten Backzeit

Pro Stück

ca. 194 kcal (= 812 kJ), 7 g Eiweiß, 12 g Fett, 14 g Kohlenhydrate, 3 g Ballaststoffe

-