Zutaten für 4 Personen:

1 Bund gemischte Kräuter
(z.B. Petersilie, Schnittlauch)
250 g Kartoffeln (vorwiegend
festkochende Sorte)
1 altbackenes Brötchen (ca. 40 g)
40 g Parmesan, 5 TL Dijon-Senf
1 Ei, Salz, Pfeffer aus der Mühle
4 Hähnchenbrustfilets (à ca. 150 g)
400 g Brokkoli
1 Schalotte, 1 Knoblauchzehe
1 EL Olivenöl
ca. 50 ml Gemüsebrühe
2-3 Lauchzwiebeln
50 g Kräuterfrischkäse
Muskatnuss, frisch gerieben

Zubereitung:

Die Kräuter waschen, grob zerkleinern und in den Blitzhacker geben. Kartoffeln schälen und fein raspeln. Das Brötchen im Blitzhacker fein mahlen. Den Parmesan reiben. 4 TL Senf und das Ei verquirlen, mit Kräutern, Kartoffeln, gemahlenem Brötchen und Parmesan vermengen, salzen und pfeffern, auf das mit Backpapier belegte Ofenblech legen. Die Kartoffel-Kräutermasse darauf verteilen, leicht andrücken.

Im Ofen in etwa 25 Minuten backen. Den Brokkoli waschen, putzen und Röschen abteilen. Den Stiel schälen und in Scheiben schneiden. Schalotte und Knoblauch abziehen, fein schneiden und im heißen Öl andünsten. Den Brokkoli hinzufügen, die Brühe angießen, etwa 8 Minuten zugedeckt garen. Restlichen Senf hinzufügen, mit dem Kartoffelstampfer grob zerdrücken.

Lauchzwiebeln putzen, waschen, in Ringe schneiden. Mit dem Kräuterfrischkäse unter das Brokkolipüree mengen, mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Mit den Hähnchenbrustfilets anrichten.

Zubereitungszeit

etwa 50 Minuten

Pro Person

ca. 368 kcal (= 1538 kJ), 47 g Eiweiß, 12 g Fett, 16 g Kohlenhydrate, 4 g Ballaststoffe

-