Zutaten für 4 Personen:

1 daumengroßes Stück
Kurkumawurzel (ca. 15 g)
110 g rotes Linsenmehl
110 g Dinkelmehl (Type 630)
1/2 TL Backpulver
Salz
5 TL Kokosöl
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 kleine rote Chilischote
400 g Blattspinat
40 g Kokosmus

Zubereitung:

Kurkuma schälen, fein reiben (Vorsicht, färbt stark!). Mit Mehl, Backpulver und 1/2 TL Salz mischen, 350 ml Wasser hinzufügen und zu einem flüssigen Teig verrühren. 10 Minuten quellen lassen. In einer beschichteten Pfanne in je 1 TL erhitztem Kokosöl nacheinander 4 Pfannkuchen ausbacken, zusammenklappen und zum Warmhalten in den Backofen stellen (50 Grad).

Zwiebel und Knoblauch abziehen, fein schneiden. Chilischote halbieren, unter fließendem Wasser die Kerne auswaschen, trocken tupfen und fein würfeln. Den Spinat abbrausen, grobe Stiele entfernen, Blätter grob hacken. Chili, Zwiebel und Knoblauch im restlichen Kokosöl andünsten. Den Spinat hinzufügen, zusammenfallen lassen.

Kokosmus hinzufügen, ca. 75 ml Wasser angießen und unterrühren, 1 bis 2 Minuten einköcheln lassen und mit Salz abschmecken. Kurkuma-Pfannkuchen mit Kokosspinat gefüllt anrichten.

Zubereitungszeit

etwa 45 Minuten

Pro Person

ca. 364 kcal (= 1522 kJ), 14 g Eiweiß, 16 g Fett, 38 g Kohlenhydrate, 8 g Ballaststoffe

-