Zutaten für 4 Personen:

1 Knollensellerie
250 ml Gemüsebrühe
150 ml Sahne
Salz, Pfeffer
Muskatnuss
150 g Feldsalat
1 Knoblauchzehe
1 TL Senf
2 EL Weißweinessig
4 EL Rapsöl
4 küchenfertige Zanderfilets mit Haut (à ca.150 g)
Dinkel-Vollkornmehl zum Bestäuben

Zubereitung:

Sellerie waschen, schälen, würfeln. Mit 200 ml Brühe und Sahne aufkochen, bei mittlerer Hitze 20 Minuten weich kochen. Abgießen (Sud auffangen), mit dem Pürierstab und so viel Sud mixen, dass ein cremiges Püree entsteht. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

Salat putzen, waschen und trocken schleudern. Knoblauch schälen, fein hacken, mit übriger Brühe, Senf, Essig und 2 EL Öl zum Dressing verrühren, salzen, pfeffern. Kurz vor dem Anrichten mit dem Salat vermengen.

Zanderfilets abspülen und trocken tupfen. Beide Seiten salzen und pfeffern. Übriges Öl erhitzen, Filets auf der Hautseite mit Mehl bestäuben, mit dieser Seite nach unten 3–4 Minuten bei mittlerer Hitze braten, wenden. Pfanne vom Herd nehmen, Filets etwas ziehen lassen.

Zubereitungszeit

35 Minuten

Pro Person

395 kcal/1660 kJ, 24 g Fett, 34 g Eiweiß, 15 g Kohlenhydrate, 6 g Ballaststoffe

-