Zutaten für 4 Personen:

750 g Gemüsezwiebeln
1/2 Bund Thymian
5 EL Olivenöl
2 EL Zucker
100 ml Weißwein
4 EL heller Balsamico-Essig
100 ml Gemüsebrühe
Pfeffer, Salz
1 kleiner Granatapfel
2 kleine Auberginen
1 Knoblauchzehe
200 g Feta
1 Kopf Endiviensalat
200 g Cocktailtomaten

Zubereitung:


Zwiebeln schälen, fein hacken. Thymianblättchen von den Stielen zupfen. Zwiebeln und Thymian in 2 EL Öl dünsten. Mit Zucker karamellisieren. Wein, 3 EL Essig
 und 50 ml Brühe zugeben. Bei mittlerer Hitze etwa 30 Minuten offen garen, mit Pfeffer und Salz würzen.

Im Spülbecken (Spritzgefahr) Granatapfel rings um den Blüteneinsatz schräg einschneiden, Blütenansatz heraustrennen. In die Vertiefung mit beiden Daumen fassen und die Frucht in einer Schüssel mit Wasser aufbrechen. Die Kerne mit den Fingern von der weißen Haut trennen. Sie sinken im Wasser nach unten.

Auberginen halbieren. Fruchtfleisch mit einem Löffel herausnehmen, einen etwa 
1 cm dicken Rand lassen. Hälften in eine Auflaufform setzen, salzen und im Backofen bei 200 Grad (Ober-/Unterhitze) etwa 15 Minuten vorgaren. Fruchtfleisch 
hacken und in 2 EL Olivenöl unter Wenden anbraten. Knoblauch schälen, ebenfalls hacken und mit den Auberginen kurz braten. Mit zerbröseltem Feta, gedünsteten Zwiebeln und Granatapfelkernen vermengen, mit Salz und Pfeffer nachwürzen, in die Auberginenhälften füllen und 10 Minuten bei 100 Grad (Ober-/Unterhitze) im Backofen fertig garen.

Salat waschen, trocken schwenken und in mundgerechte Stücke zupfen. Tomaten waschen, halbieren. Restliches Öl, Essig und Brühe verrühren, mit den Tomaten und Salatblättern vermengen. Zu den Auberginen servieren.

Zubereitungszeit

etwa 70 Minuten

Pro Stück

ca. 331 kcal (= 1385 kJ), 15 g Eiweiß, 18 g Fett, 21 g Kohlenhydrate, 10 g Ballaststoffe

-