Zutaten für 4 Personen:  

250 ml Gemüsefond (selbst gemacht, Glas oder instant)
Cayennepfeffer
100 g feine Sojaschnetzel (Trockenprodukt)
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 Ei
1 EL Tomatenmark
50 g Semmelbrösel
1 TL Rauchsalz
1–2 TL Kreuzkümmel, gemahlen
1–2 TL Paprikapulver, rosenscharf
4 EL neutrales Pflanzenöl, zum Braten
4 Vollkorn-Burger-Buns‚ (Fertigprodukt; à ca. 55 g)
2 Fleischtomaten
2 Essiggurken
4 Blätter Eisbergsalat
1 Kästchen Gartenkresse
4 EL Kräuterremoulade (ca. 38 % Fett)
je 2 EL Senf und Ketchup

Zubereitung:

Für die Burger-Patties den Gemüsefond erhitzen, mit Cayenne­pfeffer würzen. Sojaschnetzel damit überbrühen, 10 Minuten quellen lassen. Zwiebel und Knoblauch abziehen, fein schneiden. Mit Ei, Tomatenmark und Semmelbröseln unter die gequollenen Schnetzel mengen. Alles verkneten, mit Rauchsalz und den Gewürzen kräftig abschmecken. Zu vier Patties formen, in heißem Öl auf beiden Seiten etwa 4 Minuten braten.

Inzwischen die Burger-Buns nach Packungsaufschrift anrösten oder im Ofen aufbacken. Tomaten waschen, vom Stielansatz befreien, mit den Gurken in Scheiben schneiden. Salatblätter waschen, trocken tupfen. Kresse vom ­Kästchen schneiden.

Die unteren Hälften der Burger-Buns mit Remoulade ­bestreichen und mit den Patties, Salatblättern, Tomaten- und Gurkenscheiben belegen. Kresse darüberstreuen. Senf und Ketchup verrühren, Deckel der Buns damit bestreichen und den Burger zusammensetzen.

Zubereitungszeit

etwa 40 Minuten

Pro Person

ca. 510 kcal (= 2132 kJ), 21 g Eiweiß, 25 g Fett, 46 g Kohlenhydrate, 8 g Ballaststoffe